Die neue Spielzeit 2021/2022 im König Albert Theater & NaturTheater Bad Elster

THEATERVIELFALT FÜR ALLE GENERATIONEN: Vorhang auf Bad Elster!

Innenansicht König Albert Theater in Bad Elster (© Jan Bräuer)

Am vergangenen Wochenende wurde die neue Spielzeit 2021/2022 in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster klangvoll eröffnet. Die nunmehr 108. Theaterspielzeit bietet dabei mit rund 200 verschiedenen Produktionen aller Genres im glanzvollen König Albert Theater – bzw. ab Mai 2022 wieder im wunderschön gelegenen NaturTheater – das wohl abwechslungsreichste Bühnenprogramm in Südwestsachsen mit herausragenden Künstlern und Ensembles aus rund 40 Nationen aller Kontinente an. In einer großen Auswahl typisch „chursächsischer“ Qualität begeistern neben großer Oper, prachtvoller Operette, Ballett, Tanztheater, Musical, Symphoniekonzerten und Kammermusik sowie Schauspiel und Kabarett, zahlreiche Konzerte, Lesungen, Kleinkunst und Kindertheater in einem umfangreichen Spielplan für alle Alters- und Interessensgruppen.

Die aktuelle Situation ist für uns als Veranstaltungsgesellschaft und Theaterbetrieb eine enorme Herausforderung, der wir uns aber in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster in Gänze stellen“ erklärt Intendant GMD Florian Merz von der für den Spielbetrieb verantwortlichen Chursächsischen Veranstaltungsgesellschaft und bekräftigt: „Wir sind hier aber voller Optimismus, unser Publikum nun endlich wieder fortlaufend mit spannendem Theater und toller Musik begeistern zu können.“

Vor diesem Hintergrund bieten die Bühnen Bad Elsters mit rund 1.000 Veranstaltungen im Jahr eine immense kulturelle Vielfalt und Breite, die Gäste und Bewohner der Region begeistert, unterhält und zu ganz besonderen Bühnenerlebnissen in einzigartiger Kulisse und Atmosphäre einlädt. Mit 29 verschiedenen Musiktheaterproduktionen wie der böhmischen Volksoper „Die verkaufte Braut“, Verdis „Rigoletto“ oder „Hänsel und Gretel“, den Operettenproduktionen „Eine Nacht in Venedig“ oder „Die lustigen Nibelungen“, glitzernden Musicalabenden wie bei „Kiss me, Kate!“ und klassischen Ballettabenden glänzt der Spielplan ganz im großen Theaterlicht. Dazu begeistern zehn mitreißende Symphoniekonzerte der Chursächsischen Philharmonie im König Albert Theater mit namhaften Solisten wie Benjamin Schmid (Violine) oder Frauenkirchenkantor Matthias Grünert (Cembalo), ein vielschichtiges Repertoire aus Kammer-, Chor- und Klavierkonzerten, u.a. mit dem Dresdner Kreuzchor, dem Sächsischen Staatsopernchor Dresden und dem Moritzburg Festival Orchester setzt klangvolle Akzente und Kooperationen mit der Semperoper Dresden oder dem MDR-Musiksommer unterstreichen das exklusive Theaterangebot. „Diese Vielfalt inszenieren wir dazu in passenden Festivals, Theaterreihen und besonderen Themenschwerpunkten und kreieren damit für unser Publikum aller Generationen aus nah und fern Aufenthaltskompositionen in einer Erlebniswelt Königlicher Anlagen“ verdeutlicht Merz und fügt hinzu: „Egal ob Festspiele, Winterträume, Meisterkurse, Frühlingszauber, Sommerkulturfestival, Open-Air-Saison oder Jazztage: Bad Elster bietet somit wieder ganzjährig Kulturerlebnisse mit der besonderen Note!“

Neben klassischem Schauspiel von Drama bis Komödie, mitteldeutschem Ensemblekabarett und Auftritten nationaler Comedygrößen wie Bodo Wartke, Mathias Richling und Atze Schröder wird das Repertoire auch durch die Reihe „Gedanken & Gespräche“ im Dialog berühmter Bühnenakteure ergänzt: Dabei beehren Stars wie Miroslav Nemec, Adele Neuhauser, Charly Hübner und Wolfgang Stumph die historische Theaterbühne Bad Elsters. Außerdem werden in Bad Elster rund 60 Theaterkonzerte von Jazz, Soul über Rock & Pop, Schlager bis hin zu Weltmusik Live-Entertainment vom Feinsten garantieren. Herman van Veen, Jasmin Tabatabai, Schiller, Vicky Leandros, Laith Al-Deen sowie Ella Endlich, Chris Norman, Annett Louisan, Giovanni Zarrella oder Angelo Kelly & Family beweisen: Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster ist ein Erlebnis-Hot-Spot für alle Generationen!

Infos & Tickets: 037437/ 53 900

koenig-albert-theater.de | naturtheater-badelster.de | chursaechsische-philharmonie.de