Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci laden vom 10. bis zum 26. Juni 2022 mit vielfältigem Programm ein

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2022 (© Musikfestspiele Potsdam Sanssouci)

Vom10. bis zum 26.Juni 2022 laden die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci unter dem Motto »INSELN« nach Potsdam ein.

Für den Festivalzeitraum bringt ein vielfältiges Programm aus Konzerten und Opernaufführungen, Paddel- und Fahrradkonzerten die Schlösser und Gärten von Potsdam-Sanssouci mit namhaften Orchestern, Ensembles und Solist*innen, wie z.B. L’Arlequin Philosophe, Pedro Memelsdorff, Ann Hallenberg, Euskal Barrokensemble, Orquesta Barroca de Sevilla, Sophie Junker, Il Pomo d’Oro, zum Klingen.

Zu hören sein werden aber unter anderem auch die Junge Norddeutsche Philharmonie, Théotime Langlois de Swarte und Thomas Dunford, die Lautten Compagney Berlin oder die Junge Philharmonie Brandenburg.

In diesem Jahr bilden fünf Opern den Kern der Festspiele. Den Beginn macht eine Erstaufführung unserer Tage, die für Potsdam wiederentdeckte Oper »Die wundersamen Wirkungen von Mutter Natur«von Giuseppe Scarlatti, inszeniert vom französischen Filmregiestar Emmanuel Mouret und mit Dorothee Oberlinger am Pult.

Die zweite Premiere, eine frühbarocke Oper von Carlo Pallavicino, besucht die»Die Insel der Amazonen« unter der Leitung von Christophe Rousset.

Dazu gesellen sich konzertante Aufführungen von Johann Friedrich Reichardts »Geisterinsel«unter der Leitung von Hermann Max.

Open Air ergänzen Henry Purcells »Indian Queen«mit dem fulminanten Ensemble Ars Longaaus Kuba und die Kurzoper»Il Ciarlatano« von Giovanni Battista Pergolesi mit der ĀRT HOUSE 17 Company im Rahmen eines Pfaueninseltages die Entdeckungsfahrt.

Das gesamte Programm findet sich auf der Webseite der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci: musikfestspiele-potsdam.de.