Die Met Opera Streams in der kommenden Woche (KW 22)

MET Opera ~ Lincoln Center NYC (Foto: Predrag Kezic from Pixabay)

Auch in der kommenden Woche stellt die New Yorker Metropolitan Opera kostenlose Streams aus ihrem umfangreichen Live in HD-Serienarchiv zur Verfügung.

Montag, 25. Mai: La Damnation de Faust (Hector Berlioz)
In den Hauptrollen: Susan Graham, Marcello Giordani und John Relyea; Musikalische Leitung: James Levine (Aufnahme vom 22. November 2008)

Dienstag, 26. Mai: Ernani (Giuseppe Verdi)
In den Hauptrollen: Angela Meade, Marcello Giordani, Dmitri Hvorostovsky und Ferruccio Furlanetto; Musikalische Leitung: Marco Armiliato (Aufnahme vom 25. Februar 2012)

Mittwoch, 27. Mai: Manon Lescaut (Giacomo Puccini)
In den Hauptrollen: Renata Scotto, Plácido Domingo und Pablo Elvira; Musikalische Leitung: James Levine (Aufnahme vom 29. März 1980)

Donnerstag, 28. Mai: Les Troyens (Hector Berlioz)
In den Hauptrollen: Deborah Voigt, Susan Graham, Bryan Hymel und Dwayne Croft; Musikalische Leitung: Fabio Luisi (Aufnahme vom 5. Januar 2013)

Freitag, 29. Mai, Viewers’ Choice: La Sonnambula ( Bellini)
In den Hauptrollen: Natalie Dessay und Juan Diego Flórez; Musikalische Leitung: Evelino Pidò (Aufnahme vom 21. März 2009)

Samstag, 30. Mai: L’Elisir d’Amore (Gaetano Donizetti)
In den Hauptrollen: Pretty Yende, Matthew Polenzani, Davide Luciano und Ildebrando D’Arcangelo; Musikalische Leitung: Domingo Hindoyan (Aufnahme vom 10. Februar 2018)

Sonntag, 31. Mai: Salome (Richard Strauss)
In den Hauptrollen: Karita Mattila, Ildikó Komlósi, Kim Begley, Joseph Kaiser und Juha Uusitalo; Musikalische Leitung: Patrick Summers (Aufnahme vom 11. Oktober 2008)


Jede Aufführung ist für einen Zeitraum von 23 Stunden ab 19:30 Uhr bis 18:30 Uhr am nächsten Tag abrufbar (New Yorker Zeit, also 00.30 Uhr bis 23.30 Uhr MEZ).

Der kostenlose Stream ist jeweils über metopera.org oder die MET-Opera App des Fernsehgeräts verfügbar (zum jeweiligen Zeitfenster).

Ergänzende Informationen, Inhaltsangaben und Beiträge zu den Opern der Woche finden sich ab Montag, dem 25. Mai unter: metopera.org.

Die Coronavirus-Pandemie hat enorme wirtschaftliche Auswirkungen auf die Met. Wer die kostenlosen Streams genießt und finanziell helfen möchte, findet unter metopera.org weitere Informationen.