Der Dokufilm ‚Lampenfieber‘ über das junge Ensemble des Friedrichstadt-Palastes feiert Weltpremiere auf der 69. Berlinale

Friedrichstadt-Palast Berlin: Nur noch bis 27. Januar ist die aufregende Zeitreise ‚Spiel mit der Zeit‘ auf der größten Theaterbühne der Welt zu sehen (Foto: Nady El-Tounsy)

Bundesweiter Kinostart am 14. März | Vorausgewählt für den Deutschen Filmpreis | 1.000 vergünstigte Fördertickets für Kindershow ‚Spiel mit der Zeit‘

Mit Grimme-Preisträger Christian Beetz (Gebrüder Beetz Filmproduktion) und in Koproduktion mit dem rbb verwirklichte der Friedrichstadt-Palast Berlin den am 14. März in den deutschen Kinos startenden Dokumentarfilm ‚Lampenfieber‘. Die Weltpremiere feiert der auch für den Deutschen Filmpreis 2019 vorausgewählte 90-Minüter am 17. Februar im Rahmen der 69. Berlinale.

‚Lampenfieber‘ begleitet fünf Kinder des jungen Ensembles des Palastes während eines aufregenden Jahres von den Castings über den Probenprozess mit vielen Erfolgen und Rückschlägen bis hin zum großen Premierentag der Kindershow ‚Spiel mit der Zeit‘. Eingebettet in die hundertjährige Geschichte des Hauses werden die sehr persönlichen Geschichten der fünf jungen Hauptprotagonisten erzählt und sie auch in ihr privates Umfeld begleitet. Die sensible Begleitung der Kinder verschmilzt mit spektakulären Showaufnahmen zu einem spannungsreichen und unterhaltsamen Film für die ganze Familie.

Regisseurin ist Alice Agneskirchner, deren Arbeiten beim International Chicago Film Festival ausgezeichnet wurden. Mit Marcus Winterbauer konnte einer der erfolgreichsten Dokumentarfilm-Kameramänner verpflichtet werden. Er gewann den Deutschen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm und den besten Schnitt zum Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker, Sir Simon Rattle.

Der Dokumentarfilm erhält nun den Ritterschlag: ‚Lampenfieber‘ feiert seine Weltpremiere am 17. Februar als ‚Berlinale Special Gala‘ im Programm der 69. Internationalen Filmfestspiele. Die Gala-Filmvorführung findet im Friedrichstadt-Palast statt, der während der jede Berlinale vom Show- zum Filmpalast wird. Außerdem hat es ‚Lampenfieber‘ als einziger Dokumentarfilm in der Kategorie Kinderfilm in die Vorauswahl des Deutschen Filmpreises 2019 geschafft. Aus dieser Vorauswahl werden die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis gewählt.

Zur Feier der Berlinale-Uraufführung und des bundesweiten Kinostarts sponsern der Filmverleih NFP und die Gebrüder Beetz Filmproduktion 1.000 Tickets für die beiden Vorstellungen des bunten Bühnenabenteuers ‚Spiel mit der Zeit‘ am Dienstag, 22.Januar und Mittwoch, 23. Januar (Beginn jeweils 16 Uhr, Ende gegen 18 Uhr) zum Förderpreis von 7,50 Euro (Kids bis 17 Jahre) bzw. 12,50 Euro (Erwachsene). Die begehrten Sonderkarten sind erhältlich in der Ticket-Hotline unter 030 2326 2326 mit dem Stichwort ‚Lampenfieber‘. Dadurch soll auch Familien mit schmalerem Geldbeutel (man spart bis zu 32 Euro) noch mal der Besuch der Kindershow, die dem Kinofilm zugrunde liegt, ermöglicht werden. Die letzte (bereits ausverkaufte) Vorstellung ist dann endgültig am 27. Januar.

In der Kindershow geht es um Zeitreisen mit einer defekten Spielkonsole in die Steinzeit, das Mittelalter, die Wiener Klassik und die Zukunft. Das junge Ensemble des Palastes ist mit 280 Kids und Teenagern aus über 20 Nationen das größte Kinder- und Jugendensemble Europas. Es wurde mit dem Kulturpreis des Landes Berlin und vom Deutschen Kinderhilfswerk mit dem Deutschen Kinderkulturpreis für herausragende Leistungen in der Arbeit mit Kindern ausgezeichnet. Das weltweit Einzigartige ist, dass in jeder Kindershow des Palastes alle Rollen, auch die Hauptrollen, ausschließlich von über 100 Kindern und Jugendlichen gespielt werden.

www.palast.berlin