Debüt-Album »Crossroads« von Ugly Pug erscheint im August 2021 bei Olive Music// etcetera records

Die Wiederbelebung von Standards mit Mittelalter-Wurzeln ~ Musik mit Mops – minimal Punk mit Gambe, Flöte & Cembalo

Ugly Pug: Crossroads (© Olive Music// etcetera records)

„Die mächtigen Cluster-Akkorde auf dem Cembalo, verkörperten die Essenz dieses Konzerts: die moderne Wiedergeburt alter Instrumente. Das tickende Cembalo war eines der Standardinstrumente der Barockzeit, aber wenn es zum Ausdruck zeitgenössischer Musik eingesetzt wird, durchbricht es dramatisch die Grenzen zwischen den Zeiten.”

Aamulehti

Ist ein Mops hässlich oder nicht? Lässt sich mit historischen Instrumenten und Besetzungen, die vor 400 Jahren gewöhnlicher Standard waren, neuer Sound gestalten, der vielleicht genauso gut in einen Club passen könnte – zum Chillen anregt und andere Dimensionen eröffnet? Diese Fragen stellen sich automatisch, wenn man dem Ensemble Ugly Pug begegnet. Und es wirkt beinahe anachronistisch, wenn sich 2014 ein Ensemble gründet, um mit Blockflöte (Juho Myllylä), Viola da Gamba (Miron Andres) und Cembalo (Wesley Shen) ausschließlich Zeitgenössisches zu spielen.

Der Finne, der Schweizer und der Kanadier, die sich in Holland trafen, lösen so die Blaupause bekannter Muster auf und entwickeln Neues. Die drei jungen Männer spielen eigentlich Alte Musik, mit Cembalo, Flöte und Gambe – erfolgreich wie z. B. im Ensemble Gamut!, dessen CD-Veröffentlichung im Dezember so schnell vergriffen war, dass es nun schon neu aufgelegt werden musste. In ihrem Trio vom „hässlichen Mops” entdecken sie, wie alte Instrumente mit modernem Lebensgefühl belebt werden. Mit eigens für sie komponierten Werken schlagen diese Musiker neue Wege ein. Deswegen heißt ihr Debüt-Album, das im August 2021 bei Olive Music// etcetera records veröffentlicht wird, folgerichtig Crossroads.

Hier kreuzen sich nicht nur die Wege junger Menschen mit alten Instrumenten, sondern führen auch auf neue Pfade: Auf dem Album finden sich Stücke, deren Uraufführungen beim Festival in Tampere so sehr eingeschlagen haben, dass das Ensemble nicht nur eingeladen wurde, sie auf weiteren Festivals zu spielen, z. B. auch in Amsterdam im Dezember 21 und im März 22, sondern die Werke nun auch als Album einem weiteren Publikum zugänglich machen. Denn Werke wie Tero Lanus Introduction and Dance, Eetu Lehtonens Wormhole und Timo Kittiläs Odds and Ends sollten mehr Menschen erreichen. Hier wird – ganz im Zeitgeist – wiederverwendet und weiterentwickelt, so wie auch der Titel des U.S.-amerikanischen Komponisten Carlo Diaz’ Reuse Music, das ebenfalls auf dem neuen Album zu hören ist. Zusätzlich zum titelgebenden Werk Crossroads, dessen acht Sätze Wilma Pistorius 2019 schrieb, schlägt das Ensemble zum Abschluss einen neuen Pfad ein mit seinem Arrangement von Paweł Mykietyns Stück La Strada (1991).

Die neue Einspielung im Überblick: Crossroads

Juho Myllylä, Blockflöte, E-Gitarre, Live-electronics
Miron Andres, Viola da Gamba, Vihuela
Wesley Shen, Cembalo

1. Tero Lanu: Introduction and Dance (2017)
2. Wilma Pistorius: Crossroads I (2019) – Blood/Moon/Water -The Star
3. Wilma Pistorius: Crossroads II – Celestial/Feminine
4. Carlo Diaz: Reuse Music I (2017) – The Artifact Cleared
5. Wilma Pistorius: Crossroads III – Rain/Desire
6. Wilma Pistorius: Crossroads IV – Playful/Comfortably Dark
7. Timo Kittilä: Odds and Ends (2017)
8. Wilma Pistorius: Crossroads V – Really elegant, and ever so slightly dangerous
9. Wilma Pistorius: Crossroads VI – Downright nasty
10. Carlo Diaz: Reuse Music II – The Artifact
11. Wilma Pistorius: Crossroads VII – Humorous/Creepy
12. Wilma Pistorius: Crossroads VIII – Fragile/Cheeky
13. Eetu Lehtonen: Wormhole (2017)
14. Paweł Mykietyn: La Strada (1991)
VÖ: August 2021

Termine im Überblick: Ugly Pug

7. August 2021, 20.00 Uhr, Museum ‘t Kromhout, Amsterdam
Ambigu: Ugly Pug
Video-release Konzert
5. Dezember 2021, 20.15 Uhr, Orgelpark, Amsterdam
Prix Annelie de Man 2021
3. März 2022, 2015 Uhr, Muziekgebouw, Amsterdam
An Evening of Today 2022

uglypug.net

Ensemble Gamut!

16. Juli 2021, 19.00 Uhr, Sastamala, Finnland, St. Mary
Sastamala Gregoriana Festival
18. Juli 2021, 18.00 Uhr, Helsinki, Finnland, Kannelmäki Church
22. Juli 2021, 12.00 Uhr, Vantaa, Finnland, St. Lawrence Church
12. September 2021, Kultursommer Rheinland-Pfalz „Via Mediaeval – Nordlichter”

Ensemble Gamut!
Aino Peltomaa, Gesang, mittelalterliche Harfe, Perkussion
Ilkka Heinonen, Jouhikko (finnische Streichleier), Alt-Jouhikko, Tenorgambe, Violone in G 
Juho Myllylä, Blockflöten, Elektronik
Marianna Henriksson, Cembalo
Recorded by Jyri Sariola & Matti Fredriksson
Mixed and mastered by Jyri Sariola
Produced by Aino Peltomaa, co-produced by Jarmo Julkunen & Antti Peltomaa
ensemblegamut.com
Vertrieb: Galileo Music (GSA), Daniel Dinkel

Das Album vom Ensemble Gamut!: UT
Martin Codax, Ondas do Mare, aus: Canticas de Amigo
Finnisches Volkslied, Rannalla Itkijä
Finnisches Volkslied, Hae Pois Vain Sormukses
Johannes Ockeghem, L’Autre d’antan
Anonymus, þ Milde Lomb
Martin Codax, Mia Irmana Fremosa, aus: Canticas de Amigo
Finnisches Volkslied, Kylä Vuotti Uutta Kuuta
Francesco Landini: Questa Fanciull’ Amor
Anonymus, Per tropo fede
Anonymus, Ben lo sa Dio
Alfonso X El Sabio, Como poden per sas culpas
Estnisches Wiegenlied: Uni Tullee
Kanteletar, Armahan Kulku
Anonymus, Triste suis de vostre langheur
Finnisches Volkslied, Hyvää Iltaa Kultasein
VÖ: 04. Dezember 2020