Das Rossini in Wildbad-Team ist in den Startlöchern für das Festival 2021

Rossini in Wildbad steckt voller Tatendrang! Unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen kann das Festivalteam mit überschaubaren Anpassungen an der geplanten Durchführung des Festivals festhalten.

Die Vorbereitungen laufen vielerorts auf Hochtouren. In Lugano wird musikalisch mit Maestro Fogliani geprobt. In Rom konkretisiert Stefania Bonfadelli ihre Lesart von La scala di seta mit Kostümen und Requisiten. Vor Ort in Bad Wildbad wird an der Vorbereitung mehrerer neuer Spielstätten gearbeitet, wie beispielsweise dem verwunschenen Luft- und Sonnenbad. In Krakau haben die Chor- und Orchestervorproben für die Opern begonnen. Darunter die große Produktion „Elisabetta“ mit Serena Farnocchia in der Titelrolle. Die Aufführungen in Krakau beginnen am 21. Juni 2021 und dauern bis zum 4. Juli 2021 an.

Eine Terminänderung gibt es zwangsläufig für das Eröffnungskonzert „La Creazione/Die Schöpfung“ von Haydn. Diese muss aufgrund der gültigen Einreiseregelungen von Donnerstag, 08. Juli 2021, auf Dienstag, 13. Juli 2021 verschoben werden. Informationen zum Hygienekonzept werden mit den Rechnungen versendet und auf der Homepage veröffentlicht. Bei einem Terminkonflikt können Buchungen problemlos storniert werden. Für weitere Fragen steht die Vorverkaufsstelle zur Verfügung. www.vvkrossini@gmail.com

Aufgrund der hohen Fallzahlen im Landkreis Calw (7-Tage-Inzindenz von rund 171, Stand: 09. Mai 2021. Quelle: Landkreis Calw) gibt es derzeit noch keine Öffnung der Hotellerie und keinen Start des Kulturangebots. Bis auf Weiteres ruht deswegen noch der Rechnungsversand.

Jedoch stehen die Chancen für Rossini in Wildbad dieses Jahr gut. Intendant Jochen Schönleber: „Open Air ist derzeit die sicherste Möglichkeit Kulturveranstaltungen durchzuführen. Dies ermöglicht uns zumindest die Bereitstellung von einem Drittel des sonst üblichen Kartenkontingents.“
Um die zwangsläufigen Ausfälle zu kompensieren und den Fortbestand des Festivals für die Zukunft sicherzustellen, so Schönleber weiter, habe man den Nothilfefonds des Landes Baden-Württemberg im Kunstministerium um kräftige Unterstützung angefragt. Alle Konzepte zur Realisierung des Festivals seien in höchstem Maße flexibel gehalten, so dass auf die sich stetig anpassenden Corona-Maßnahmen reagiert werden kann.

Programm: bad-wildbad.de/rossini/