Das Programm des Stuttgarter Balletts von Februar bis Juli 2021

Uraufführungen von Mauro Bigonzetti, Edward Clug, Marco Goecke und Christian Spuck / Deutsche Erstaufführung von William Forsythes Blake Works / Festwoche zu 60 Jahre Stuttgarter Ballett

Ballettabend New/Works ~ Stuttgarter Ballett ~ TänzerInnen: Rocio Aleman, David Moore ~ © Roman Novitzky

Stuttgart, den 08. Dezember 2020. Ballettintendant Tamas Detrich gab heute im Rahmen einer Pressekonferenz der Staatstheater Stuttgart die Pläne für die zweite Hälfte der Spielzeit 2020/21 des Stuttgarter Balletts bekannt.

Der Schwerpunkt liegt einmal mehr auf der Kreation neuer Werke, wobei alle Choreographlnnen eng mit der Geschichte des Stuttgarter Balletts verbunden sind. So präsentiert der Ballettabend NEW/WORKS Uraufführungen von Christian Spuck, Marco Goecke, Edward Clug sowie eine wichtige Erstaufführung von William Forsythe. Außerdem soll auch endlich die Premiere des Ballettabends HANS & LUDWIG [+] stattfinden, ergänzt von einer Uraufführung von Mauro Bigonzetti. der sich auch von der Musik Beethovens inspirieren lässt. Die Ballettabende RESPONSE I und II werden zurückkehren, womit flexibel auf sich möglicherweise verändernde Abstands- und Hygieneregeln reagiert werden kann. Die Premiere des Ballettabends HÖHEPUNKTE ist in ganzer Form, inklusive Maurice Béjarts Bolero und endlich vor Publikum. für Februar 2021 geplant.

Außerdem wird angestrebt eines der großartigsten Handlungsballette aus dem Repertoire zu tanzen: John Crankos Onegin – ein Meisterwerk, das in dieser Jubiläumsspielzeit nicht fehlen darf. Nicht zuletzt soll es eine Festwoche geben, in der u.a. das Stuttgarter Ballett mit dem Béjart Ballet Lausanne gemeinsam tanzen wird; ein Zeichen des Zusammenhalts und der Solidarität zwischen den beiden Compagnien.

Die Spielzeit soll mit einer großen Jubiläumsgala enden. Beliebte Veranstaltungen wie Ballett im Park oder Noverre: Junge Choreographen stehen ebenfalls auf dem Spielplan.

Aufgrund der unsicheren Lage und der noch ausstehenden Entscheidung der Politik, ob im Februar wieder Vorstellungen stattfinden können, wurden keine Vorstellungstermine bekanntgegeben.

Sobald genauere Vorstellungstermine festgelegt werden können, werden sie auf der Webseite des Stuttgarter Balletts veröffentlicht und der Presse mitgeteilt. Die Staatstheater Stuttgart haben ein erprobtes Hygienekonzept, welches auch für zukünftige Vorstellungen zum Einsatz kommen wird.

Auch das Stuttgarter Ballett JUNG feiert ein Jubiläum: 10 Jahre erfolgreiche Vermittlungsarbeit für Schulen, Kinder, Jugendliche und Familien! Trotz aller Einschränkungen wurde ein vielseitiges Programm für Februar bis Juli auf die Beine gestellt.

stuttgarter-ballett.de