Das Programm der Bad Hersfelder Festspiele 2022

Stiftsruine Bad Hersfeld (© Stadt Bad Hersfeld)

Die Hoffnung auf das Ende der Pandemie und einen „normalen“ Spielbetrieb ist trotz der aktuellen Lage groß, und somit werden die Bad Hersfelder Festspiele die Zuschauertribüne der Stiftsruine wieder mit rund 1300 Plätzen planen. Das entspricht der Planung wie im Jahr 2019.

Das umfangreiche und gut funktionierende Hygienekonzept der Bad Hersfelder Festspiele garantierte dem Team und den Festspielgästen in den beiden letzten Jahren beste Sicherheit und wird auch in der kommenden Saison (den dann geltenden Voraussetzungen angepasst) funktionieren.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, den 29. November 2021. Verkauft werden die Karten zunächst nach der 2G-Regel. Der Nachweis muss (sollten sich die „Corona-Regeln“ bis dahin nicht ändern) am Tag der gebuchten Vorstellung erbracht werden. Die Bad Hersfelder Festspiele bitten alle Kunden um Verständnis. Nur so ist es möglich, alle Plätze anzubieten und die Finanzierung der Festspiele zu sichern.

Da derzeit noch schwerer absehbar ist, wie die Hygienemaßnahmen für Kinder und Jugendliche aussehen werden, wird der Vorverkauf für „Der kleine Glöckner“ später, dann wenn die Lage hoffentlich besser einzuschätzen sein wird, starten.

Auch Bürgermeister Thomas Fehling liegt sehr viel an der Sicherheit aller Besucher und besonders der jungen Gäste: „Es ist für uns ein hohes Gut, Kinder und Jugendliche an Kultur, Theater und unsere Festspiele heranzuführen. Zugleich dürfen gerade junge Leute von uns erwarten, dass dies unter guten und sicheren Bedingungen geschieht. Der spätere Verkaufsstart des Kinderstückes trägt dem Rechnung – damit wir unsere Organisation vor Ort bestmöglich an die im nächsten Jahr gültigen Bestimmungen anpassen können.“

Die Bad Hersfelder Festspiele nehmen zudem wegen der allgemein steigenden Kosten eine Preiserhöhung vor. Die Preise für das Familienstück werden aber nicht verändert!

Bis zum 31. Dezember 2021 wird für „Notre Dame“, „Der Club der toten Dichter“ und „Goethe!“ ein Frühbucher-Rabatt gewährt.


71. Bad Hersfelder Festspiele

01. Juli bis 28. August 2022

Notre Dame

Theaterfassung von Tilman Raabke und Joern Hinkel
nach dem Roman von Victor Hugo
Regie Joern Hinkel
Uraufführung 1. Juli 2022
21:00 Uhr/ Stiftsruine Bad Hersfeld

Der kleine Glöckner für alle ab 10 Jahre

Theaterfassung von Tilman Raabke und Joern Hinkel
nach dem Roman von Victor Hugo
Regie Joern Hinkel
Uraufführung 8. Juli 2022
15:00 Uhr/ Stiftsruine

Der Club der toten Dichter

Theaterfassung von Joern Hinkel und Tilman Raabke nach dem Drehbuch von Tom Schulman
Regie Joern Hinkel
Premiere 2. Juli 2022/ 21:00 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

Goethe!

Musical von Martin Lingnau (Musik), Frank Ramond (Songtexte) und Gil Mehmert (Buch)
nach dem Film von Philipp Stölzl in Kooperation mit Stage Entertainment, Choreographie Kim Duddy,
Musikalische Leitung Christoph Wohlleben
Regie Gil Mehmert
Premiere 15. Juli 2022/ 21 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

Volpone

von Ben Jonson
Regie Christine Bossert
Premiere 9. Juli 2022
20:30 Uhr / Schloss Eichhof


Tickets und Informationen:

Telefon +49 6621 640200
ticket-service@bad-hersfelder-festspiele.de

bad-hersfelder-festspiele.de