Das go drag! munich feiert weibliche, trans* und nicht-binäre Künstler*innen

© Anne/artificialartist auf Pixabay

Vom 1. bis zum 5. Mai 2024 findet in München ein neues internationales Festival unter dem Titel „go drag! munich“ statt. Die Genderperformance-Legende Bridge Markland und die Drag-Künstlerin Ruby Tuesday bringen als Kuratorinnen Drag von weiblichen, trans* und nicht-binären Künstler*innen nach München.

Initiiert vom PATHOS theater und der Gasteig München GmbH und in Kooperation mit dem HochX, dem schwere reiter, dem NS-Dokumentationszentrum München, dem Theater Drehleier und der Kunsthalle München wird das go drag! munich die Stadt Anfang Mai 2024 in das Epizentrum der Drag-Kunst verwandeln.

Nach zwei erfolgreichen Ausgaben in Berlin finden sich erstmalig in München unterschiedlichste Institutionen zusammen und laden mit Künstler*innen aus Kenia, ganz Europa und natürlich aus Deutschland und München alle dazu ein, die Vielfalt von weiblichen, nicht-binären und trans* Drag-Künstler*innen zu erfahren: Eine Welt voller Glitzer und Widerstand, in der Geschlechtergrenzen durchbrochen und auf den Kopf gestellt werden.

„Das go drag! Festival kommt in einer speziell für München zusammengestellten Version daher, die die Welt so noch nicht gesehen hat: go drag! munich fokussiert sich auf Drag-Kunst von weiblichen, trans* und nicht-binären Künstler*innen und ist weltweit das einzige Festival mit diesem Fokus. München hat – initiiert durch Ruby Tuesday – eine junge, sehr lebendige und kreative Drag-King & Quing Szene, die es im Besonderen zu unterstützen gilt,“ sagt Kuratorin Bridge Markland.

Mit dabei ist Buba Sababa (Israel/Berlin), eine der Schlüsselfiguren der Drag-King-Revolution und einer der produktivsten Drag-Kings Berlins. Er ist ein Chamäleon der Performance, des Kabaretts, der Feuerperformance sowie ein Kostümbildner und Lehrer. Peter Frost, Alter Ego und Namensbruder der Münchner Musikerin und Performance-Künstlerin Cora Frost, bringt seine neuen Lieder nach München. AFAB-Queen und Multitalent Pandora Nox aus Wien, Gewinnerin der ersten Staffel von Drag Race Germany, setzt mit ihrem einzigartigen Drag-Konzept neue Maßstäbe.

Außerdem dabei: Majic Dyke (Kenia), Claire Dowie (UK), CUMA Kollektiv (NRW), Alexander Cameltoe (Berlin) und viele mehr!

Termin: 1.-05. Mai 2024

Ort: PATHOS theater, Gasteig HP8, schwere reiter, HochX, NS-Dokumentationszentrum, Kunsthalle München, Theater Drehleier

Weitere Informationen: godragmunich.de / Insta: @godragmunich / pathos.theate

Initiiert vom PATHOS theater und der Gasteig München GmbH in Kooperation mit dem HochX, dem schwere reiter, dem NS-Dokumentationszentrum München, dem Theater Drehleier und der Kunsthalle München, gefördert von der Landeshauptstadt München.