Das Ersatzprogramm des Staatstheaters Wiesbaden bis zum Spielzeitende

Klaus Florian Vogt (© Harald Hoffmann)

Aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Infektion mit dem Corona-Virus und der damit verbundenen Einschränkungen des Probenbetriebs sind alle Vorstellungen der Schauspiele »Casino« und »Romulus der Große« bis zum Ende der Spielzeit 2019.2020 nicht aufführbar und werden leider entfallen. Auch wird das für den 1. Juli geplante Sinfoniekonzert »WIR 8« leider entfallen. Die Premiere des Schauspiels »Die Küste Utopias: Aufbruch« im Kleinen Haus, die für den 20. Juni 2020 geplant war und die Premiere der Oper »Il Trovatore« im Großen Haus, die für den 28. März geplant war, können ebenso in dieser Spielzeit nicht mehr nachgeholt werden. Es entfallen somit auch alle regulär geplanten Vorstellungen der beiden Produktionen. Die neuen Premierentermine werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden wird vom 22. Juni bis zum 5. Juli 2020 stattdessen erneut ein Ersatzprogramm gespielt.

Michael Volle
© Carsten Sander

Im Rahmen des Ersatzprogrammes verabschiedet sich das Hessische Staatsorchester Wiesbaden mit einem Konzertprogramm, das am 1. und 2. Juli jeweils um 20 Uhr im Kurhaus gespielt wird, in die Theaterferien. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Patrick Lange singen die beiden Bayreuth-erfahrenen Ausnahmesänger Klaus Florian Vogt und Michael Volle in Gustav Mahlers »Lied von der Erde«. Das Sinfoniekonzert am 1. Juli wird live in hr2 kultur übertragen.

Nur noch bis Anfang Juli steht die Beckett-Trilogie in der Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg auf dem Programm, die in der vergangenen Woche erfolgreich Premiere feierte. Die drei Produktionen, bestehend aus »Glückliche Tage«, »Warten auf Godot« und »Endspiel«, werden das letzte Mal in Folge vom 3. bis zum 5. Juli, jeweils um 19.30 Uhr, im Großen Haus zu erleben sein.

Weitere Programmpunkte sind unter anderem die Ballettproduktion »Startbahn 2020«, die JUST-Produktionen »Das verschwundene Lied«, »Katers Kuchen« und »Die kleine Raupe«, sowie das Junge Staatsmusical mit der JUST-Musicalgala »Be crazy and be fast« im Kleinen Haus.

Eine Übersicht über das detaillierte Ersatzprogramm kann unter staatstheater-wiesbaden.de downgeloaded werden.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, den 12. Juni 2020 um 14 Uhr.

A
ufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion mit dem Corona-Virus finden alle Vorstellungen unter strengen Schutz-und Hygienemaßnahmen statt. Sie dienen Ihrer persönlichen Sicherheit und der unserer Mitarbeiter*innen.

Ticket-Infos:

Theaterkasse:
Telefonisch Montag bis Freitag von 10 – 19.30 Uhr, Samstag von 10 – 14 Uhr Sonntag & Feiertag von 11 – 13 Uhr unter der 0611.132 325
Per E-Mail unter vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de
Persönliche Beratung vor Ort

Abonnement-Büro:
Telefonisch Montag, Mittwoch und Freitag von 10 – 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 10 – 19 Uhr und Samstag 10– 14 Uhr unter der 0611.132 340
Per E-Mail unter abonnement@staatstheater-wiesbaden.de
Persönliche Beratung vor Ort wieder möglich

Gruppenbüro:
Telefonisch Montag bis Donnerstag von 9 – 16 Uhr sowie Freitag von 9 – 15 Uhr unter der 0611.132 300
Per E-Mail unter gruppenticket@staatstheater-wiesbaden.de
Persönliche Beratung vor Ort wieder möglich

staatstheater-wiesbaden.de