Das Attacca Quartet stellt neues Album in Berlin vor

Das Attacca Quartet stellt neues Album in Berlin vor ~ Foto: v.l.n.r.: Zachary Crystal (Associate Director, A&R Sony Masterworks), Nathan Schram, Amy Schroeder, Domenic Salerni, Andrew Yee, Per Hauber (President Sony Classical) ~ © Dovile Sermokas

Eines der interessantesten Ensembles der aktuellen Klassik-Szene präsentierte sein neues Album in Berlin: Das Attacca Quartet, Grammy-Gewinner aus Brooklyn, spielte im neuen Gebäude von Sony Music in Berlin Werke aus „Of All Joys“, das am 5. November bei Sony Classical erscheint.

Auf der Bühne im neuen Gebäude von Sony Music und Sony Classical in Berlin war gestern das New Yorker Attacca Quartet zu Gast. Die vier Musiker:innen, die bereits mit dem Grammy ausgezeichnet wurden, verbinden auf singuläre Weise ungewöhnliches Repertoire von Renaissance über Moderne mit Bearbeitungen urbaner, elektronischer Musik.

Die New York Times bezeichnete ihr Spiel als „ausgelassen, funky…und exakt nuanciert“ und das stellten Amy Schroeder und Domenic Salerni, Violine, Nathan Schram, Viola und Andrew Yee, Cello vor einem begeisterten Publikum mit Werken von Philip Glass, Dowland u.a. erneut unter Beweis. Wer den Livestream verpasst hat, kann ihn auf YouTube (youtu.be) nachschauen.

Auf ein so ungewöhnliches, interessantes und musikalisch exzellentes Ensemble hat die Klassik-Welt lange gewartet. Wir freuen uns, dass das Attacca Quartet seine neuen Alben bei Sony Classical veröffentlicht.

Michael Brüggemann, Vice President Sony Classical GSA

„Of All Joys“, das neue Album, erscheint am 5. November bei Sony Classical und kontrastiert Werke von Philip Glass und Arvo Pärt mit Renaissance-Musik u.a. von Orlando Gibbons, Gregorio Allegri und Clemens non Papa – in eigenen Bearbeitungen des Attacca Quartets.

Auf dem bereits im Sommer erschienenen Album „Real Life“ des Attacca Quartets sind dance-orientierte elektronische Stücke, u.a. von The Halluci Nation und TOKiMONSTA zu hören in neuen Fassungen für Streichquartett und elektronische Musik.

attaccaquartet.com / sonyclassical.de