Das 69. Musikfest ION findet vom 27. Juni bis 5. Juli in Nürnberg statt

NAH BEI DIR

NAH BEI DIR erweitert das Jahresthema INS OFFENE. ÜBER MUT des 69. Musikfests ION in Nürnberg. Im Krisenjahr 2020 kann das Festival aufgrund staatlicher Beschränkungen nicht wie geplant und veröffentlicht stattfinden. Ein neu konzipiertes 69. Musikfest ION soll den Menschen ab dem 27. Juni Hoffnung spenden und die immense Kraft der Musik und Kunst vermitteln: An neun Abenden finden in den Nürnberger Innenstadtkirchen Konzerte statt: tagesaktuell, diskursiv, modular und ein Stück weit unvorhersehbar. Diese werden live in Bild und Ton übertragen. NAH BEI DIR steht für herausragende Interpretationen der Musica Sacra, bietet aber zugleich unter veränderten Gelingensbedingungen viel Platz für Spontanes, Improvisation und Ausprobieren. Der Künstlerische Leiter Moritz Puschke und der Dramaturg Dr. Oliver Geisler entwickeln für jeden der neun Abende entlang der ursprünglichen Festivalplanung Themen und laden dazu hochkarätige Musiker*innen und Weggefährten des Musikfests ION ein.

Moritz Puschke: „Das ursprüngliche Motto INS OFFENE. ÜBER MUT hat mit Wucht eine neue Dringlichkeit bekommen. Deswegen ist unser Selbstverständnis und unser Auftrag, jetzt Wegbereiter für neue Wege der Programmentwicklung, für veränderte inhaltliche Reflexion und musikalische Praxis zu sein. Eine neue Erzählung soll über Krise, Absage, Distanz und Not hinausdenken und die belastende Gegenwart kreativ in intensive, hochklassige und immer auch wagemutige Musik überführen. NAH BEI DIR ist ein kraftvoller Versuch des Findens von Möglichkeiten, die in den kommenden Monaten und Jahren Eingang in die kulturelle Praxis finden können. Wir wollen auch an ungewöhnlichen Orten auftauchen und auf Menschen, die die Abende nicht im Netz verfolgen können, zugehen. Das Programm wird offen sein und mit interaktiven Angeboten zur Teilhabe einladen. Wir bleiben zusammen – nah bei Dir. In Nürnberg. Für Nürnberg.“ Auch die Musica Sacra-Szene hat eine berechtigte Erwartungshaltung an die ION als eines der wichtigsten Festivals für Geistliche Musik. „Mit NAH BEI DIR erschaffen wir einen Möglichkeitsraum, in dem mittels Musik Nähe, Zuversicht und Hoffnung erzeugt werden können“, so Moritz Puschke. Die Isolation des „social distancing“ soll mit NAH BEI DIR überwunden werden.

Folgende Künstler*innen haben sich für NAH BEI DIR spontan begeistert und bereits jetzt ihre Mitwirkung zugesagt: Elina Albach (Orgel), Susanne Ansorg (Fidel), Katharina Bäuml mit der Capella de la Torre, Markus Becker (Klavier), Lucile Boulanger (Viola da gamba), Anna-Maria Hefele (Obertongesang), Maria Jonas (Gesang), Benedikt Kristjánsson (Tenor), Masaa (Weltjazz-Band), Mónica Melcova (Orgel), Robin Peter Müller (Violine), Hille Perl (Viola da gamba), Marthe Perl (Viola da gamba), Richard Resch (Tenor), Slixs (A-cappella-Sextett), Elena Steri (Singer-Songwriter), Martin Sturm (Orgel), Marie Luise Werneburg (Sopran), Matthias Winckhler (Bass), Philipp Lamprecht (Schlagwerk) und Lee Santana (Laute).

Die weitere Entwicklung von NAH BEI DIR, die Künstler*innen, die noch hinzukommen und die interaktiven Angebote werden in den kommenden Wochen regelmäßig auf der Homepage der ION unter musikfest-ion.de und auf Facebook vorgestellt. Unter dem Hashtag #NahBeiDir können alle Interessierten in den sozialen Medien die Entstehung dieses besonderen 69. Musikfests ION mitverfolgen.

Die Gastgeber und Gäste sind, unter Berücksichtigung aller Regeln und in Verantwortung für Sicherheit der Künstler*innen, live vor Ort in Nürnberg. Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner freut sich auf diesen Lichtblick aus ihrer Stadt: „Für mich ist diese diesjährige, alternative ION eine Herzensangelegenheit. Es macht Mut, dass Wege gefunden werden, nicht zu verstummen, dass Bündnisse zwischen Förderern und Kreativen gefunden werden. Gleich unter welchen Bedingungen es zu Aufführungen kommt oder Formate realisiert werden können – ich freue mich, dass alle Bürgerinnen und Bürger Nürnbergs das ION-Motto NAH BEI DIR als persönliche Einladung zur Begegnung mit Musik und Kunst verstehen dürfen.“

Der Orgelwettbewerb, das Schulprojekt „SingBeethoven“ und die Orgelführungen im Rahmen des Orgel-Schulprojekts werden auf einen geeigneten Zeitpunkt verschoben. Nicht stattfinden kann diesmal die ursprünglich für den 26.06.2020 geplante ION-Nacht. Diese hat in den letzten Jahren eine wertige Symbiose aus anspruchsvollen Musikdarbietungen der ION und entspanntem Einkaufsbummel in der Innenstadt in einzigartigem Flair gebildet. Hierzu erklärt Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas: „So sehr ich die Absage der ION-Nacht bedaure, aber angesichts der aktuellen Lage blieb keine andere Wahl. Umso erfreulicher ist, dass die ION in dieser besonderen Situation unter dem Motto NAH BEI DIR neue, kreative Wege geht.“

NAH BEI DIR wird als Livestream in Bild und Ton übertragen. Produktionspartner von NAH BEI DIR sind der Bayerische Rundfunk – Studio Franken, NMZ Media und das Bewerbungsbüro zur Kulturhauptstadt Europas N2025.

Bereits gekaufte Eintrittskarten verlieren ihre Gültigkeit sowohl als Konzertticket als auch im Nahverkehr. Sie können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben oder gespendet werden. Jede Eintrittskarte, deren Wert bei der ION verbleiben darf, hilft mit, die Zukunft der ION zu sichern. Die Möglichkeiten für die Rückgabe oder eine Spende der Eintrittskarten sowie weitere Spendenmöglichkeiten sind auf der Homepage der ION detailliert erläutert.

Wie Phönix aus der Asche entstand die ION im Jahr 1951 aus den Kriegstrümmern. Bis heute durchströmt sie der besondere Nürnberger Geist des Aufbruchs, der Versöhnung, der Hoffnung und des Gestaltens. Gerade in der aktuellen Krisensituation dürfen Musik und Kunst nicht verstummen. Und vor dem Hintergrund der Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt 2025 ist NAH BEI DIR ein wichtiges kulturelles Signal aus der Stadt.

Das Musikfest ION dankt allen Förderern und Sponsoren außerordentlich für deren Vertrauen und Unterstützung; allen voran dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, der Stadt Nürnberg, dem Bezirk Mittelfranken, der evangelischen und katholischen Kirche sowie der Sparkasse Nürnberg, aber auch den Mitgliedern des Patronats und dem Freundeskreis der ION und allen Hotel-, Medien-, Mobilitäts- und Projektpartnern.

musikfest-ion.de