Daniel Hope: Meistergeiger mit Reise-Gen am 12. Februar 22 in der Alten Oper Frankfurt

Daniel Hope (© Daniel Waldhecker)

Daniel Hope bewährt sich am 12. Februar um 20 Uhr mit dem Züricher Kammerorchester in der Alten Oper Frankfurt als Reiseleiter quer durch das Land der unbegrenzten musikalischen Möglichkeiten – Stationen bei George Gershwin, Leonard Bernstein und Duke Ellington sowie Stippvisiten bei Aaron Copland und Florence Price bestimmen seine Route.

Am 4. Februar erscheint Daniel Hopes neues Album »America«, das er gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester (ZKO) und weiteren Gastmusikern eingespielt hat. »Wir erkennen, dass ein Stück aus Amerika stammt, sobald wir es hören, aber was ist es, das Musik amerikanisch klingen lässt?« Dieser Frage ist Daniel Hope mit seinem neuen Album auf den Grund gegangen. Mit Werken der neuen CD im Gepäck gehen Hope und das ZKO Anfang Februar auf Deutschland-Tournee und machen dabei auch Halt in der Alten Oper.

Was Daniel Hope beginnt, wird zum Erfolg: von seinen Anfängen als hochbegabter Schüler Yehudi Menuhins über seine Zeit als Primarius des Beaux Arts Trios bis hin zu seinen aktuellen, vielgestaltigen Aktivitäten als Autor, Moderator, Solist, Festival- und Ensembleleiter. Selbst mitten in der Pandemie ist es ihm gelungen, durch seine vom TV-Sender Arte produzierten Wohnzimmerkonzerte »Hope@Home« und »Hope@Europe« ein Millionenpublikum zu erreichen, zu begeistern und mit kleinen musikalischen Hoffnungsfunken zu versorgen. Ihn nun wieder live erleben zu dürfen, gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester und einem fein konzipierten Programm, sind fantastische Aussichten!

Das Konzert kann, solange es die zu diesem Zeitpunkt geltende Corona-Schutzverordnung zulässt, in jedem Fall stattfinden. Über die aktuellen Sicherheits- und Hygienebedingungen werden die Kundinnen und Kunden rechtzeitig informiert. Informationen zum Hygienekonzept der Alten Oper Frankfurt: www.alteoper.de/de/corona.php

Durch das von der »Initiative Musik« und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ins Leben gerufene Programm »Neustart Kultur« erhält Pro Arte Frankfurt für 2021/2022 eine Förderung. Pro Arte Frankfurt wird zudem unterstützt von Lotto Hessen und präsentiert von hr2 kultur.

Sa 12.02.2022 | 20:00 Uhr | Alte Oper Frankfurt
Daniel Hope, Violine & Leitung | Zürcher Kammerorchester

Florence Price: »Adoration« | Leonard Bernstein: »West Side Story Suite« | Duke Ellington: · »Come Sunday« | Kurt Weill: Song-Suite | Aaron Copland: »Old American Folk Songs« | George Gershwin: Song-Suite | (Alle Arrangements von Paul Bateman)

Karten zu: 79,- | 72,- | 62,- | 52,- | 42,- | 32,- (zzgl. System- und Servicegebühr)

Karten sind bei Pro Arte Frankfurt (proarte-frankfurt.de / Tel. 0 67 23 /60 21 70) sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.