»Concertissimo«: Eschenbach im Livestream erleben

Christoph Eschenbach mit dem jungen Solisten Stephen Waarts © Patricia Truchsess

Der legendäre Pianist und Dirigent Christoph Eschenbach, als Künstler mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet – darunter auch mit dem Grammy-Award – dirigiert zum vierten Mal das hr-Sinfonieorchester mit jungen Solistinnen und Solisten der Kronberg Academy.

Christoph Eschenbach ist seit vielen Jahren Künstlerischer Beirat und Dozent der Kronberg Academy. Auch diesmal dürfen vier virtuose Studierende unter seiner Leitung als Solisten auftreten.

Das zweiteilige Konzert „Concertissimo“ wird am 4. Februar um 18 Uhr und 20 Uhr live aus dem hr-Sendesaal übertragen. Der Livestream lädt alle Musikliebhaber zum Mithören und Miterleben ein.

Im ersten Teil des Konzerts treten Santiago Cañón Valencia (Violoncello) und Mairéad Hickey (Violine) als Solisten in den Vordergrund. Ab 20 Uhr beginnt der zweite Teil des „Concertissimo“ – hier übernehmen Stephen Waarts (Violine) und Ivan Karizna (Violoncello).

Alle Solisten sind Studierende im Studienprogramm „Professional Studies“ an der Kronberg Academy. Unter der Leitung des weltweit renommierten Dirigenten Christoph Eschenbach spielen sie gemeinsam mit dem hr-Sinfonieorchester ab 18 Uhr Joseph Haydns Cellokonzert Nr. 1 C-Dur und Max Bruchs Violinkonzert Nr.1 g-Moll. Um 20 Uhr stehen im zweiten Teil des Abends Max Bruchs Kol Nidrei, Béla Bartóks Rhapsodie Nr.2 und Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr.1 C-Dur auf dem Programm.

Das „Concertissimo“ kann live über alle Online-Kanäle des hr-Sinfonieorchesters gestreamt werden: Sowohl auf der Website hr-sinfonieorchester.de, als auch dem Facebook-Channel facebook.com und dem Youtube-Kanal youtube.com des hr-Sinfonieorchesters steht die Direktübertragung und anschließend ein Video-on-Demand jedem Musikbegeisterten kostenlos zur Verfügung. Wer einen Smart-TV zu Hause hat, kann sich nachträglich ausgewählte Konzertmitschnitte in der ARD-Mediathek in der Senderrubrik „hr“ unter der Kategorie „Musik und Konzerte“ ansehen.

Alle Informationen zum Programm und zu den teilnehmenden Künstlern sowie sämtliche Verweise auf alle Streaming-Angebote finden sich auf der Website der Kronberg Academy: kronbergacademy.de

Über die Kronberg Academy

Die Kronberg Academy gilt heute als eine der wichtigsten Begegnungs- und Ausbildungsstätten für junge Geiger, Bratschisten, Cellisten und inzwischen auch für junge Pianisten: Mitten in Europa versammelt sie eine Weltauswahl der begabtesten jungen Musiker und bringt sie mit den großen Künstlern unserer Zeit zusammen. In den Kronberg Academy Studiengängen arbeiten junge Solisten das ganze Jahr über intensiv mit großen Musikern und können einen Bachelor- und Masterabschluss erwerben. Die Veranstaltungen der Kronberg Academy bieten jungen Künstlern eine gemeinsame Bühne mit ihren Vorbildern und dem Publikum die Gelegenheit, in diese besondere Atmosphäre mit einzutauchen. Mehrmals im Jahr gehen Studierende der Kronberg Academy gemeinsam „on Tour“ und treten auf internationalen Bühnen zusammen auf. Mit dem Bau des „Casals Forums“, eines Kammermusiksaals und eines Studienzentrums, wird die Kronberg Academy all ihren Aufgaben in Kronberg ein Zuhause und eine Zukunft geben.