Burgfestspiele Bad Vilbel feierten glücklich Premiere von DAS DSCHUNGELBUCH

Das Dschungelbuch ~ Burgfestspiele Bad Vilbel ~ Bagheera (Raphael Köb), Kaa (Sonja Herrmann), Baloo (Boris Böhringer) ~ © Eugen Sommer

Gestern Mittag haben die Burgfestspiele Bad Vilbel die zweite Premiere dieser Spielzeit feiern können. 200 ZuschauerInnen waren dabei, als DAS DSCHUNGELBUCH, das Musical für alle ab 5 Jahren, über die Bühne ging. Eine Stimmung der Rührung und fassungslosen Staunens hing über der Zuschauertribüne – dass es das noch gibt: Richtiges Theater. Mit Publikum.
Rundum gelungen – freut sich der Intendant Claus-Günther Kunzmann. Die zweite Premiere in dieser Zeit öffentlich vor Publikum spielen zu können, sei ein gutes Vorzeichen für den weiteren Verlauf des Sommers. Doch abergläubisch, wie Theaterleute nun einmal sind, möchte er noch nicht sagen, alles sei vorbei.

Wunderbarerweise war und ist die Inszenierung insgesamt so dynamisch und die Geschichte von Freundschaft unter unterschiedlichsten Wesen so beiläufig wie ernsthaft und humorvoll erzählt, wie man sich Theater nur wünschen kann.

Das Dschungelbuch
Burgfestspiele Bad Vilbel
Ensemble
© Eugen Sommer

Mowgli, das Menschenkind, muss seinen eigenen Weg suchen und auf dem Weg zum Erwachsenwerden erfahren, wer es wirklich gut mit ihm meint. Die Kostüme und die Bühne lassen genug Spielraum für die Choreographien, die, individuell abgestimmt auf die einzelnen Figuren, deren Charakter zum Vorschein brachten: Ob der leicht eitle Panter, die Schlange als alternder Showstar oder Baloo als emotional stark und lebenslustig – diese drei retten Mowgli aus reinem Verantwortungsbewusstsein einem anderen Wesen gegenüber. Man könnte es Nächstenliebe nennen. Das von dem narzisstisch gekränkten Tiger ausgehende Rachebegehren (beim Versuch, Mowgli als Baby zu verspeisen, verbrannte der Tiger seine Pfoten) und die Manipulation des Wolfsrudels durch den opportunistischen Schakal Tabqui, nicht zuletzt der gute Geier Chil, der nie so genau weiß, wo er sich gerade befindet, dann aber immer zur rechten Zeit am rechten Ort das Schlimmste verhüten kann …

Jede Figur in diesem Musical gewinnt eine eigene Ausprägung. Das macht die Geschichte insbesondere für das junge Publikum nachvollziehbar.

Damit kann der gestrige Premierentag als ein glücklicher Tag im Jahre 2021 der 35. Spielzeit der Burgfestspiele Bad Vilbel in die Annalen eingehen.


Das Dschungelbuch

Musical ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling
Von: Windisch/Rein/Enderlein/Büchner

Premiere bei den Burgfestspielen Bad Vilbel: 23. Mai 2021

Regie: Christian H. Voss
Musikalische Leitung: Philipp Polzin
Choreographie: Kerstin Ried
Komposition: Jan Radermacher
Bühne: Heike Meixner
Kostüm: Monika Seidl/Heike Meixner
Dramaturgie: Ruth Schröfel
Regieassistenz: Sara Niemeyer

Besetzung:

Mowgli: Lukas Schwedeck
Baloo: Boris Böhringer
Bagheera: Raphael Köb
Kaa: Sonja Herrmann|
Shere Khan: Theresa Christahl
Tabaqui: Janice Rudelsberger
Chil/Wolf: Krisha Dalke
Akela: Tamara Wörner
Rama / Affe: Tobias Georg Biermann
Raksha / Affe: Ruth Fuchs
King Lui / Wolf: Theodor Reichardt
Queen Ellie / Wolf: Vanessa Weiskopf
Wolf / Affe: Lorena Mazuera Grisales / Julius Williams

kultur-bad-vilbel.de