Burgfestspiele Bad Vibel starten kurzfristig mit einem Theatersommer

Ladies Night ~ Burgfestspiele Bad Vilbel ~ Ensemble ~ © Eugen Sommer

Nachdem die Coronaregeln für Theater vor 14 Tagen etwas gelockert wurden, haben sich die Burgfestspiele Bad Vilbel kurzfristig entschieden, in einem kleinen Format die Burg 2020 doch noch zu bespielen. Begonnen wird am 27. Juli mit Stephen Sinclairs Komödie Ladies Night. Am 1. August folgt Ron Hutchinsons turbulenten Komödie Mondlicht und Magnolien, in der die abenteuerliche Entstehungsgeschichte des Drehbuchs von „Vom Winde verweht“ erzählt wird.
In der Burg wurde inzwischen eine Tribüne aufgebaut (kleiner als üblich und auch ohne Überdachung) und Kabel für das Bühnenlicht verlegt. Die Proben für Ladies Night haben bereits begonnen.


Ladies Night

Von: Stephen Sinclair und Anthony McCarten
Deutsch von: Annette und Knut Lehmann

Premiere: 27. Juli 20

Regie: Christian H.Voss
Bühne: Nikolaus Porz
Kostüme: Monika Seidl
Choreografie: Kerstin Ried

Besetzung:

Craig: Volker Weidlich
Norman: Lukas Schwedeck
Barry: Raphael Köb
Gavin: Theodor Reichardt
Bernie: Sonja Herrmann


Mondlicht und Magnolien

Von: Ron Hutchinson

Premiere: 1. August 20

Regie: Ulrich Cyran
Ausstattung: Dorothea Mines

Besetzung:

Produzent David O. Selznick: Steffen Weixler
Autor Ben Hecht: Hendrik Vogt
Regisseur Victor Fleming: Sebastian Zumpe
Assistentin Miss Poppenghul: Janice Rudelsberger


Gespielt wird bis zum 13. September 20.

kultur-bad-vilbel.de