Bücherherbst 2021: Das ZDF und die Frankfurter Buchmesse

© Ahmad Ardity auf Pixabay

Vom 20. bis zum 24. Oktober 2021 öffnet die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten. Das ZDF berichtet, sendet vom Messegelände und ist live vor Ort mit dem „Blauen Sofa“.

„Das Blaue Sofa„, gemeinsames Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat, befindet sich in Halle 3.1/H und J23. Dort werden ab Mittwoch, 20. Oktober 2021, 11.00 Uhr, mehr als 60 Autorinnen und Autoren Platz nehmen. Unter https://dasblauesofa.zdf.de ist das aktuelle Programm zu finden, alle Gespräche kann man live verfolgen und anschließend im Internet abrufen.

Am Sonntag, 24. Oktober 2021, 0.35 Uhr, zeigt das ZDF in „Die lange Nacht des Blauen Sofas“ eine dreistündige Zusammenfassung der Autorengespräche mit den Highlights.3sat, das Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD, sendet am selben Tag bereits um 11.30 Uhr einen 90-minütigen Zusammenschnitt der Gespräche.

Gäste sind neben anderen die Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, Tsitsi Dangarembga, Peter Wohlleben, Julia Franck, Roland Kaiser, Sasha Marianna Salzmann, Edgar Selge, Sven Regener, Elke Heidenreich, Bülent Ceylan, Sönke Wortmann, der Träger des Wilhelm-Raabe-Literaturpreises 2021 Gert Loschütz, die kanadischen Schriftstellerinnen und Schriftsteller Dany Laferrière, Paul Seesequasis, Catherine Mavrikakis und Michael Crummey. Im Talkformat „Die Blaue Stunde“ diskutieren die Gäste täglich über aktuelle Themen. Am Donnerstag, 21. Oktober 2021, 11.00 Uhr, verleiht das ZDF auf dem Blauen Sofa den „aspekte-Literaturpreis 2021″.

Am Freitag, 22. Oktober 2021, 23.30 Uhr, widmet sich die ZDF-Kultursendung „aspekte“ der Frankfurter Buchmesse unter dem Motto „Die Buchbranche im Aufbruch? – neue Stimmen, neue Wege“: Die beiden „aspekte“-Moderatoren Katty Salié und Jo Schück sind vor Ort und fragen, wie die Buchmesse nach achtzehn Monaten Coronapandemie aufgestellt ist und wie es in der Branche weitergeht. Der Fokus der Sendung liegt auf neuen Stimmen in der deutschen und internationalen Literatur.

„aspekte“ porträtiert nicht nur den Gewinner oder die Gewinnerin des „aspekte-Literaturpreises 2021“ für das beste Debüt, sondern stellt auch den für den Booker-Preis nominierten Debüt-Roman „Wie viel von diesen Hügeln ist Gold“ der chinesisch-amerikanischen Autorin C Pam Zhang vor sowie den Roman „Schweigen ist meine Muttersprache“ von Sulaiman Addonia. Der Autor wurde in Eritrea geboren, sein Roman ist eine autobiografisch inspirierte Geschichte über Flucht und Überleben. Auf der Messe spricht „aspekte“ mit Hanns-Josef Ortheil über sein neues Buch „Ombra“ und über seinen persönlichen Neubeginn. Außerdem fragen Katty Salié und Jo Schück die „Neu“-Autoren Edgar Selge, Carolin Kebekus und Sönke Wortmann zu ihren schriftstellerischen Ambitionen.

Auf der Buchmesse geben die Moderatorinnen und Moderatoren sowie die Gesprächsgäste des „Blauen Sofas“ im interaktiven Online-Tool „Dein Buch“ von ZDFkultur rund 25 neue Literaturempfehlungen. Unter https://dein-buch.zdf.de erhalten Nutzerinnen und Nutzer mit nur wenigen Klicks individuelle Literaturempfehlungen. Hinter jedem empfohlenen Titel verbergen sich kurze Video-Buchbesprechungen von Literaturexpertinnen und -experten.

  • „Das blaue Sofa“ in der ZDFmediathek: zdf.de
  • „aspekte“ in der ZDFmediathek: zdf.de
  • „Das Literarische Quartett“ in der ZDFmediathek: zdf.de
  • ZDFkultur in der ZDFmediathek: zdfkultur.de
  • „Dein Buch“ in der ZDFmediathek: zdf.de
  • Die Frankfurter Buchmesse in 3sat: 3sat.de