Bregenzer Festtage-Finale mit stehenden Ovationen

Saison 2021: Rigoletto lädt 28 Mal zur Seebühne

Bregenz am 22.08.2020: Wiener Symphoniker, Festtage im Festspielhaus, Dirigent Philippe Jordan ~ © Bregenzer Festspiele / Dietmar Mathis

Mit stehenden Ovationen und einer Polka als Zugabe endeten gestern Abend die Festtage der Bregenzer Festspiele. Im ausverkauften Großen Saal des Festspielhauses bildeten die Wiener Symphoniker unter Dirigent Philippe Jordan das vom Publikum begeistert aufgenommene Finale der achttägigen Veranstaltungsreihe.

Nach Absage der diesjährigen Saison am 15. Mai hatte sich die Festivalleitung entschlossen, mit den Festtagen im Festspielhaus ein „starkes künstlerisches Zeichen“ zu setzen.

Bregenz am 22.08.2020
Wiener Symphoniker
Festtage im Festspielhaus
Dirigent Philippe Jordan
(© Bregenzer Festspiele / Dietmar Mathis)

Insgesamt besuchten 3.422 Gäste die neun Festtage-Veranstaltungen, die von Konzerten mit vier verschiedenen Orchestern über das Konzert im KUB und zwei Veranstaltungen der Reihe Musik & Poesie bis zur Musiktheater-Uraufführung Impresario Dotcom einen breiten künstlerischen Bogen spannten. Die komische Oper von Komponistin Ľubica Čekovská war ursprünglich für das Theater am Kornmarkt geplant und feierte nun als „Fassung für Bregenz 2020“ im Großen Saal des Festspielhauses Premiere.

Das COVID-Hygienekonzept hat sich dabei bestens bewährt. Mundschutz, Desinfektionsmittel, ein veränderter Einlass, gesperrte Sitzplätze und disziplinierter Mindestabstand der Besucher untereinander waren die wesentlichen Merkmale der neuen Situation.

Akustische Grüße auf der See-Tribüne

Darüber hinaus boten die Bregenzer Festspiele einen Blick hinter die Kulissen bei Führungen über die Seebühne. Außerdem erzählte ein drei Mal täglich auf der See-Tribüne abgespielter Audio-Beitrag unter dem Titel „Denk ich an Rigoletto…“ die Gedanken und Gefühle von Mitwirkenden der See-Inszenierung.

Saison 2021: Rigoletto an 28 Abenden

Die Oper im Festspielhaus Nero des Komponisten Arrigo Boito eröffnet am 21. Juli 2021 den nächstjährigen Festspielsommer, tags darauf folgt die Wiederaufnahme-Premiere von Rigoletto als Spiel auf dem See. Von den rund 203.000 aufgelegten Seebühnen-Tickets sind derzeit nahezu 130.000 gebucht. Für alle 28 Aufführungstermine 2021 sind noch Plätze verfügbar. Weitere Informationen und Tickets unter bregenzerfestspiele.com.

Das Gesamtprogramm der Saison 2021 präsentieren die Bregenzer Festspiele am 26. November 2020.