Besetzungsergänzung der Neuproduktion „Hair“ an den Theatern Chemnitz

Michael Sattler Bonganjalo (© privat)

Für die Neuproduktion „Hair“ der Theater Chemnitz, welche am 28. August 2020 um 19.30 Uhr auf der Küchwaldbühne Chemnitz Premiere feiern wird, konnten eine neue Sängerin und ein neuer Sänger gewonnen werden, die ab sofort den vorhandenen Cast ergänzen werden. Die gebürtige Amerikanerin Sidonie Smith, die bereits u. a. in Köln, Hamburg, Wien, London, New York und Los Angeles künstlerisch Station gemacht hat, und Michael Bonganjalo Sattler, der in großen Musical-Produktionen wie „West Side Story“, „Hair“, „Jesus Christ Superstar“, „Kiss me, Kate“, „Der Medicus“, „Hairspray“, „Flashdance“ und „Tina“ zu erleben war, werden nun in Chemnitz die Rollen Dionne und Hud übernehmen.

Seit Anfang Juni wird an der Oper Chemnitz das Musical „Hair“ vorbereitet, um nach der Corona-bedingten Pause und der Beendigung der regulären Spielzeit 2019/2020 den Musiktheaterbetrieb wieder aufzunehmen. Nachdem in den vergangenen zwei Wochen in den sozialen Medien vermehrt Kritik an der Besetzung mit ausschließlich weißen Darstellern geäußert wurde, räumte die Theaterleitung Fehler ein und kündigte eine Erweiterung des Casts an, die nun in die Tat umgesetzt werden kann. Dabei handelt es sich nicht nur um die Korrektur eines Fehlers. Sondern die Theater Chemnitz setzen sich seit vielen Jahren gegen Rassismus sowie jede weitere unterdrückende Geisteshaltung und für ein aktives Ausleben einer freiheitlichen und toleranten Gemeinschaftlichkeit ein. So wurden auch in diesem Fall aktuelle und gesellschaftlich drängende Gedanken und Bedürfnisse aufgenommen, um sich einer Verantwortung zu stellen und Theater weiter als Ort des Austauschs und der Begegnung zu leben. Darüber hinaus ist eine Podiumsdiskussion für 29. August 2020 um 16.30 Uhr geplant.

Sidonie Smith
© WENK

HAIR

The American Tribal Love-Rock Musical

Buch und Texte: Gerome Ragni und James Rado
Musik: Galt MacDermot
Deutsche Dialoge: Nico Rabenald

Premiere der Theater Chemnitz auf der Küchwaldbühne Chemnitz: 28. August 20

Musikalische Leitung: Jakob Brenner
Inszenierung: Thomas Winter
Bühne: Sam Madwar
Kostüme: Sebastian Ellrich
Choreografie: Jerôme Knols

Besetzung:

Berger: Dennis Weißert
Claude: Jannik Harneit
Hud: Michael Bonganjalo Sattler
Woof: André Naujoks
Walter: Andrew Chadwick
Steve: Arne David
Paul: Robert Johansson
Sheila: Jeannine Wacker
Dionne: Sidonie Smith
Jonelle: Stefanie Köhm
Jeanie: Karina Kettenis
Mary: Victoria Spindler
Crissy: Cassandra Schütt
Suzannah: Romina Markmann

HAIR Band

Mit dieser Produktion geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Zum ersten Mal werden die Theater Chemnitz dieses legendäre Musical aus dem Jahr 1968 als Eigenproduktion auf die Bühne bringen. Kurzfristig in den neu erstellten Sommerspielplan aufgenommen, kann nun dem Publikum auch eine Musicalinszenierung auf der Freilichtbühne in Chemnitz angeboten werden.

Das Stück von Gerome Ragni, James Rado und Galt MacDermot mit den bekannten Titeln „Aquarius“ oder „Let The Sunshine In“ avancierte nach seiner Uraufführung 1968 am New Yorker Broadway zu einem wahren Musical-Hit, der nur ein halbes Jahr später seinen Siegeszug auch nach Europa antrat und den wegweisenden Entwicklungen der späten 1960er Jahre ein Denkmal setzte. Große Visionen von friedvollem und freiheitlichem Zusammenleben prägten sowohl die Zeit als auch das Stück, und obwohl das Musical inzwischen seit einem halben Jahrhundert die Menschen begeistert, hat es nie an Aktualität eingebüßt.

Die nächsten Vorstellungen sind am 29. und 30. August, 3. bis 6. September sowie 10. bis 13. September, jeweils 19.30 Uhr auf der Küchwaldbühne Chemnitz.

theater-chemnitz.de