Besetzungsänderungen in »Ein Maskenball« während der Internationalen Maifestspiele

Vesselina Kasarova (© Suzanne Schwiertz), Vladislav Sulimsky (© Opera Connection)

In der Galavorstellung von »Ein Maskenball« während der Internationalen Maifestspiele, am Donnerstag, den 16. Mai 2019, übernimmt Vladislav Sulimsky die Partie des Renato. Vesselina Kasarova wird ihr Debüt als Ulrica geben.

Die Mezzosopranistin Vesselina Kasarova sang bereits an großen internationalen Opernhäusern wie der Mailänder Scala, dem Royal Opera House London, der Metropolitan Opera New York und der Deutschen Oper Berlin. Für ihre CD-Einspielungen wurde sie mehrfach mit dem Echo-Klassik ausgezeichnet. Von der internationalen Kritik erhielt sie Auszeichnungen für ihre herausragenden Leistungen auf der Opernbühne. Aktuell feiert Vesselina Kasarova großen Erfolg als Judit in »Herzog Blaubarts Burg« am Hessischen Staatstheater Wiesbaden an der Seite von Johannes Martin Kränzle.

Der russische Bariton Vladislav Sulimsky gehört zu den großen Stimmen der jüngeren Generation. Seit 2004 ist er Ensemblemitglied des Mariinsky Theaters in Sankt Petersburg. Internationale Gastengagements führten ihn unter anderem nach Stockholm, zum Edinburgh Festival, an die Berliner sowie an die Wiener Staatsoper. Sein Debüt am Hessischen Staatstheater Wiesbaden gab Vladislav Sulimsky 2017 als Renato in »Ein Maskenball«. In der aktuellen Spielzeit ist er hier als Rigoletto zu erleben.

Karten erhältlich unter: Telefon: 0611.132 325 | E-Mail: vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de | www.staatstheater-wiesbaden.de