»Bayreuther Festspiele 2021: Der fliegende Holländer« im 3satFestspielsommer

"Bayreuther Festspiele 2021 - Der fliegende Holländer": Dirigentin Oksana Lyniv (© ZDF und BR/Oleh Pavliuchenkov)

Die Festspiele auf dem Grünen Hügel präsentieren in diesem Jahr Richard Wagners romantische Oper „Der fliegende Holländer“. 3sat zeigt die Eröffnungspremiere „Bayreuther Festspiele 2021: Der fliegende Holländer“ unter Leitung von Oksana Lyniv am Samstag, 31. Juli 2021, 20.15 Uhr, in Erstausstrahlung und danach 30 Tage lang in der 3satMediathek. Live übertragen wird die Premiere außerdem am Sonntag, 25. Juli 2021, ab 17.30 Uhr beim ARD Radiofestival in allen Radio-Kultursendern der ARD sowie im Videostream auf BR-KLASSIK Concert.

Erstmals in der Geschichte der Festspiele trägt eine Frau die musikalische Verantwortung für eine Neuproduktion: die ukrainische Dirigentin Oksana Lyniv. Für sie wird die Arbeit unter den besonderen Bedingungen im sehr speziellen Orchestergraben des Festspielhauses keine leichte Aufgabe. Denn Richard Wagner hat diese Oper für einen traditionellen Graben ohne Klangdeckel komponiert und instrumentiert.

Asmik Grigorian gibt in der Partie der Senta ihr Debüt auf dem Grünen Hügel. Die litauische Opernsängerin ist seit ihrer Rolle als „Salome“ bei den Salzburger Festspielen 2018 international gefragt. Dritter Bayreuth-Neuling ist Regisseur Dmitri Tcherniakov, der seit einigen Jahren an den wichtigsten Opernhäusern inszeniert. In den Rollen des Holländers und des Daland sind John Lundgren und Georg Zeppenfeld zu erleben, die bei den Bayreuther Festspielen bereits vielfach gefeiert wurden.

3sat setzt den diesjährigen „3satFestspielsommer“ am Samstag, 7. August 2021, um 20.15 Uhr mit einem Konzert von „Klassik in den Alpen mit Elīna Garanča“ fort. Im Anschluss daran zeigt 3sat um 21.55 Uhr die „Sommernachtsgala Grafenegg 2021“.

Der 3satFestspielsommer ist seit 12. Juni und noch bis 25. September 2021 im TV-Programm zu sehen. Weitere Konzerte, Opern sowie Tanz- und Theaterveranstaltungen und Literatursendungen sind in der 3satMediathek unter 3sat.de abrufbar und auf den 3sat-Social-Media-Kanälen mit dem Hashtag #wirlebenkultur zu finden.

Live zeitversetzt von den Bayreuther Festspielen sind beim ARD Radiofestival (ardradiofestival.de) außerdem zu hören: am Montag, 26. Juli 2021, 18.05 Uhr, „Die Meistersinger von Nürnberg“, am Dienstag, 27. Juli 2021, 18.05 Uhr, „Tannhäuser“ und am Donnerstag, 29. Juli 2021, 18.05 Uhr, „Die Walküre“. Das ARD Radiofestival wird von den neun ARD-Landesrundfunkanstalten gemeinsam präsentiert und das gesamte Programm ist abrufbar in der ARD Audiothek (ardaudiothek.de) sowie in Bremen Zwei, hr2-kultur, MDR KULTUR, NDR Kultur, rbb Kultur, SR2, SWR2 und WDR 3 und als Stream bei Bayern 2 und BR Klassik.