Basel Sinfonietta beschließt außergewöhnliche Konzertsaison mit „Jojo, Zappa & Rock’n’Roll“

© BASEL SINFONIETTA

Zum Abschluss einer außergewöhnlichen Konzertsaison 2020/21 präsentiert die Basel Sinfonietta „Jojo, Zappa & Rock’n’Roll“ – 27.06.2021, 19.00 Uhr im Live-Stream.

Im Konzert am 27. Juni um 19.00 Uhr präsentiert die Basel Sinfonietta im Stadtcasino Basel zusammen mit dem Schweizer Schlagzeug-Star Jojo Mayer das neue Konzert für Drumset und Orchester von Oliver Waespi und interpretiert „klassische“ Orchesterwerke des legendären Rockmusikers Frank Zappa. Das Saisonfinale unter der Leitung von Principal Conductor Baldur Brönnimann wird kostenlos unter baselsinfonietta.ch als Live-Stream ausgestrahlt.

In „Volatile Gravity“ für Drumset und Orchester des Schweizer Komponisten Oliver Waespi stehen sich die involvierten musikalischen Kräfte mit ihrer je eigenen Schwere in einem fragilen Gleichgewicht gegenüber, worauf der Titel des Werks verweist. Die Dramaturgie des Stücks artikuliert sich entlang eines imaginären urbanen Raums mit mehreren Zentren, gleichsam zwischen bebauten und unbebauten, offenen und strukturierten Bereichen. Die freie, aus der Improvisation geborene Kunst des Schlagzeugers Jojo Mayer wird in eine übergeordnete orchestrale Architektur eingebettet. Ein musikalisches Drama mit offenem Ausgang.

Der Gitarrist und Komponist Frank Zappa (1940–1993) ist vor allem durch seine unkonventionelle Rockmusik mit den „Mothers of Invention“ und nicht zuletzt auch durch seine bissigen Äußerungen zur Musik, zum Musikbusiness, zum Geschlechterverhältnis und zur amerikanischen Politik bekannt.

Dass Zappa ein ziemlich angespanntes Verhältnis zu klassischen Orchestern hegte, lässt sich in seiner bitterbösen „Anthropologie des Sinfonieorchesters“ nachlesen. Haarsträubend müssen für ihn vor allem die Erfahrungen gewesen sein, die er als Komponist in den siebziger Jahren bei verschiedenen Produktionen mit dem London Symphony Orchestra machte.

Mit „The Perfect Stranger“, „Get Whitey“ und „Dupree’s Paradise“ führt die Basel Sinfonietta drei der „klassischen“ Orchesterwerke des großen Alternativrockers Frank Zappa auf, die er für Pierre Boulez, das Ensemble Intercontemporain und das Ensemble Modern geschrieben hatte.

Die Basel Sinfonietta ist ein auf zeitgenössische Musik spezialisiertes Orchester – mit sinfonischer Besetzung. Principal Conductor der Basel Sinfonietta ist Baldur Brönnimann. Getragen vom Anspruch, durch Kompositionsaufträge, Uraufführungen und Schweizer Erstaufführungen Musik am Puls der Zeit zur Aufführung zu bringen, weitet die Basel Sinfonietta seit ihrer Gründung im Jahr 1980 den Rahmen der klassischen Konzertkonventionen und lässt mit gewagten Programmen voller zeitgenössischer Musik international aufhorchen.

Mehr Informationen finden sich auf: baselsinfonietta.ch
und: facebook.com / youtube.com / twitter.com