ARTE Concert überträgt live von den Jazzopen Stuttgart

Mit Ben Howard, Black Sea Dahu, Lianne Le Havas, Sophie Hunger, Ina Forsman, Parov Stelar und Amy Macdonald

Foto: Reno Laithienne auf Unplash
  • ARTE Concert überträgt vom 16. bis 19. September live von den Jazzopen Stuttgart 2021
  • Übertragen unter arte.tv/jazzopen werden die Konzerte von Ben Howard, Black Sea Dahu, Lianne Le Havas, Sophie Hunger, Ina Forsman, Parov Stelar und Amy MacDonald
  • Die Livestreams sind teilweise europaweit zugänglich und stehen im Anschluss für drei Monate als Video-On-Demand auf ARTE Concert zur Verfügung

Die Stuttgarter Innenstadt verwandelt sich in diesen Tagen zum 27. Mal zur Schaubühne des Festivals Jazzopen, bei dem zahlreiche Open-Air-Abende mit hochkarätigen internationalen MusikerInnen auf dem Programm stehen. ARTE Concert überträgt die Abende vom 16. bis zum 19. September live vom Stuttgarter Schlossplatz und bringt das Festival somit direkt in die Wohnzimmer der ARTE-ZuschauerInnen. Die Livestreams (arte.tv/jazzopen) sind teilweise europaweit zugänglich und stehen im Anschluss für drei Monate als Video-On-Demand auf ARTE Concert zur Verfügung.

Den Auftakt auf ARTE Concert machen am Donnerstag, ab 19.00 Uhr Ben Howard und Black Sea Dahu. Ben Howard brachte erst kürzlich das Album „Collections From The Whiteout“ heraus und spielt in Stuttgart in diesem Jahr sein einziges Konzert auf europäischen Festland. Vor ihm auf der Bühne stehen wird die Gruppe Black Sea Dahu um Sängerin Janine Cathrein.
Am Freitagabend zeigt ARTE Concert ab 18.45 Uhr zunächst das Konzert der Singer-Songwriterin Sophie Hunger, die mit einer Musikmischung aus Folk, Pop, Rock und Chanson begeistert. Die Folk- und Soulsängerin Lianne Le Havas schließt dann den doppelten Konzertabend ab.
Am Samstagabend ist das Publikum auf dem Schlossplatz und vor den Bildschirmen eingeladen, zu den Sounds des DJs, Produzenten und Pioniers des Elektroswing, Parov Stelar, das Tanzbein zu schwingen. Eröffnet wird der Abend um 19.15 Uhr von der Soul-, Jazz- und Bluessängerin Ina Forsman.
Zum Abschluss zeigt ARTE Concert am Sonntagabend, ab 18.00 Uhr das Konzert von Amy MacDonald, der mit ihrem unverkennbaren Mix aus Rock’n’Roll und Balladen bereits in den 2000er Jahren der internationale Durchbruch gelang.

Das Programm auf ARTE Concert (arte.tv/jazzopen) im Überblick:

Donnerstag, 16. September, ab 19.00 Uhr
Black Sea Dahu
Ben Howard

Freitag, 17. September, ab 18.45 Uhr
Sophie Hunger
Lianne Le Havas

Samstag, 18. September, ab 19.15 Uhr
Ina Forsman
Parov Stelar

Sonntag, 19. September, ab 18.00 Uhr
Amy MacDonald

jazzopen.com