ARD Radiofestival 2021 vom 26.06. – 27.09.2021

SATCHMO FOREVER! , "ARD Radiofestival 2021", am Dienstag (06.07.21) um 23:30 Uhr. ~ Louis Armstrong ~ © NDR/William P. Gottlieb

Dieses Jahr wird zum 12. Mal das ARD Radiofestival ausgestrahlt. Damit ist trotz anhaltender Pandemie ein Festival-Sommer mit vielseitigem Programm möglich. Live-Übertragungen von Klassik- und Jazzkonzerten bestimmen das Abendprogramm, mit dabei sind beispielsweise die Berliner Philharmoniker oder die Jazz-Musiker Michael Wollny und Till Brönner.

Auch junge Talente werden im Mittelpunkt stehen. 12 deutschsprachige Autor*innen stellen ihre Debütromane vor und führen Gespräche z.B. mit Umweltaktivistin Luisa Neubauer.

ARD RADIOFESTIVAL 2021

Vom 26. Juni bis 17. September 2021
Vielfältiges Angebot mit Konzert-Highlights, Opern, Gesprächen, Lesungen, Kabarett und Jazz täglich von 20 bis 24 Uhr
12 Wochen Programm

Hochkarätiges Kulturprogramm trotz anhaltender Corona-Pandemie bietet das ARD Radiofestival vom 26. Juni bis 17. September 2021 – für Musikliebhaber*innen und Fans von Kabarett, druckfrischen Romanen und hintergründigen Gesprächen. Erstmals wird das Radiofestival, das in diesem Jahr unter Federführung des WDR steht, auch komplett in der ARD-Audiothek abrufbar sein.

Sommerfestivals im Radio

Im Mittelpunkt stehen Live-Übertragungen und Mitschnitte der großen Sommerfestivals: Geplant ist ein glanzvoller Auftakt des ARD-Radiofestivals mit dem Waldbühnenkonzert der Berliner Philharmoniker. Ebenfalls live sollen die Eröffnung des Rheingau Musik Festivals, die Eröffnung des Schleswig-Holstein Musikfestivals – unter anderem mit der Pianistin Hélène Grimaud – und die Eröffnung der Bayreuther Festspiele übertragen werden.

Erstmals werden auch Jazzfestivals übertragen: darunter das Festival Palatia Jazz in der Klosterruine Limburg oder die Jazzweek Cologne. Weitere Konzert-Highlights sind die Live-Übertragungen der Londoner Last Night of the PROMS und der NDR-Saisoneröffnung in der Elbphilharmonie. Internationale Konzertmitschnitte der EBU (European Broadcasting Union) runden das Musikprogramm ab.

Junge Talente in Musik und Literatur

Den Abschluss des ARD Radiofestivals bilden die drei Finalkonzerte des ARD Musikwettbewerbs in München, der 2021 seinen 70. Geburtstag feiert. Darauf hinführend werden an mehreren Konzertabenden ehemalige Preisträger*innen des renommierten Wettbewerbs vorgestellt.

Auch für den literarischen Nachwuchs bietet das Radiofestival eine Bühne: Zwölf deutschsprachige Autor*innen wie zum Beispiel die 1990 in Berlin geborene Nastasja Penzar oder Ilia Vasella, die in Zürich Kunst und Design unterrichtet, stellen hier ihre Debütromane in einer gekürzten Fassung vor – eine Sommerreise in die deutschsprachige Gegenwartsliteratur.

Kabarett-Programm

Ein Highlight direkt zum Auftakt des ARD Radiofestivals ist die Übertragung des Salzburger Stiers. Er gilt als der „Radio-Oscar“ für deutschsprachiges Kabarett und wird 2021 zum 40. Mal gemeinsam von Radiosendern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol verliehen.

Gespräche mit prominenten Persönlichkeiten

Schauspielerin Minh-Khai Phan-Thi etwa spricht darüber, wie sie durch Reisen nach Vietnam ihre Wurzeln fand, Umweltaktivistin Luisa Neubauer erzählt, was sie im Kampf um den Klimaschutz immer wieder antreibt und Autorin Mirna Funk und Publizist Michel Friedmann berichten von ihrer Sicht auf das diesjährige Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“.


Das ARD Radiofestival wird von den neun ARD-Landesrundfunkanstalten gemeinsam präsentiert. In diesem Jahr hat der Westdeutsche Rundfunk die Federführung innerhalb der ARD.

Weitere Informationen finden sich unter: wdr.de

Alle Informationen zum Programm stehen ab Ende Mai auch auf ardradiofestival.de zur Verfügung.