Albina Shagimuratova: Semiramide CD, Violetta in Wien & Britten auf Tournee

Albina Shagimuratova (©: Pavel Vaan and Leonid Semenyuk)

Die naturgewaltige Albina Shagimuratova ist mit einer vollendet schönen, elastischen und zugleich warmen Stimme gesegnet. Jeder Ton ist vom ersten Ansatz bis zum Verklingen absolut perfekt gestaltet und so rein intoniert, ein seltenes Ausnahmetalent, das nur alle Jahrzehnte einmal vorkommt.“ (Bachtrack)

Albina Shagimuratova legt mit ihrer „Zauberstimme“ (Vogue) zum Saisonbeginn als Semiramide ihre erste Opera Rara-Einspielung vor. Auf der Bühne ist die „brillant sternflammende Koloraturenschleuder“ (NZZ) ab dem 16.09. an der Wiener Staatsoper Violetta in La Traviata, am 23.09. auch per Livestream zu verfolgen. Im Laufe der Saison wird die „Russin mit dem dramatischen Peng in der Höhe“ (Brugs Klassiker) dann auch mit Benjamin Brittens War Reqiuem zu erleben sein – zunächst u.a. mit dem Bundesjugendorchester unter Leitung von Alexander Shelly in Kanada, dann mit Daniel Harding in Paris, München, Hamburg, Wien und Linz.

Als Semiramide begeisterte Albina Shagimuratova einhellig: “Thrilling, every second of it.”(Guardian). Warner Classics vertreibt ab dem 28. September die Londoner Opera Rara-Einspielung. Albina Shagimuratova beeindruckte als Semiramide mit ihren „extraordinary gifts“ (Times) in London und München:  „ Eine derartige Perfektion hört man so selten, dass es einem alleine deshalb schon den Atem verschlug. Hinzu kommt eine hellwache Wahrnehmung des dramatischen Geschehens, das die russische Sängerin auch schauspielerisch glänzen ließ. Betrachtet man die wohlüberlegte Entwicklung der von ihr bis dato gesungenen Partien und den damit einhergehenden Reifeprozess, so kann man schon heute sagen: Albina Shagimuratova ist ein seltenes Ausnahmetalent, das nur alle Jahrzehnte einmal vorkommt und von der wir noch viel hören werden.“ (Bachtrack)

„Freuen wir uns also auf die nächsten Projekte, wenn Albina Shagimuratova Donizettis „Il Paria“ unter der Leitung von Mark Elder im Juli in London aufnehmen wird – während zugleich die Deutsche Grammophon die Einspielung der Königin der Nacht veröffentlicht, mit der sie jüngst in Baden Baden und auch in Salzburg beispielhaft bewiesen hat, „dass man diese Partie für jungen Koloraturelfen auch durchaus noch im reiferen Alter und mit einer dramatischen, aber eben geläufig gurgelnden Stimme singen kann.“ (Brugs Klassiker)

Die Einspielung im Überblick:
Rossini: Semiramide
Albina Shagimuratova, Semiramide
Orchestra of the Age of Enlightenment
Sir Mark Elder, Musikalische Leitung
Opera Rara, Warner Classics, 28. September 2018

Albina Shagimuratovas Auftritte im Überblick:
16., & 23. 18.00 September
20. September 2018, 19.30 Wien, Staatsoper
23. September 20148, 18.00 – Livestream
Verdi: La Traviata
Albina Shagimuratova, Violetta
Evelino Pidò, Dirigent
Jean-François Sivadier, Regie
Wiener Philharmoniker

09. November 2018, 19.00 Ottawa, National Arts Centre, Kanada
Britten: War Requiem
Albina Shagimuratova, Sopran
Isaiah Bell, Tenor
James Weisman, Bariton
Alexander Shelley, Musikalische Leitung
National Arts Centre Orchestra
Bundesjugendorchester

04. April 2019, 19.00 Uhr
06. & 09. April 2019, 18.00 Uhr, München, Bayerische Staatsoper
Mozart: Die Entführung aus dem Serail
Albina Shagimuratova, Konstanze
Martin Duncan, Regie
Bayerisches Staatsorchester
Constantin Trinks, Musikalische Leitung

15. Mai 2019, 20.00 Paris, Philharmonie de Paris
22. Mai 2019 , 20.00 Hamburg, Elbphilharmonie
24. Mai 2019 , 20.00 München, Gasteig
25. Mai 2019 , 20.00, Linz, Brucknerhaus
27. Mai 2019 , 20.00, Wien, Musikverien
Britten: War Requiem
Albina Shagimuratova, Sopran
Andrew Staples, Tenor
Christian Gerhaher, Bariton
Orchestre de Paris
Chœur de l’Orchestre de Paris
Augsburger Domsingknaben
Daniel Harding, Musikalische Leitung

08. Juni 2019, 19.30 London, Barbican Centre
Donizetti: Il Paria
Albina Shagimuratova, Sopran
Opera Rara Chorus
Britten Sinfonia
Sir Mark Elder, Musikalische Leitung

www.albinashagimuratova.com