9. Chemnitzer BallettBenefizGala im Opernhaus Chemnitz

Midnight Raga ~ Staatsballett Hannover ~ © Lilit Hakobyan

Es ist zu einer schönen Tradition geworden: Das Ballett Chemnitz unter Leitung von Sabrina Sadowska lädt sich befreundete Ensemble aus Deutschland und angrenzenden Ländern ein, um einen gemeinsamen Abend für den guten Zweck zu gestalten. So vereint die Chemnitzer BallettBenefizGala am 25. Mai im Opernhaus bereits zum neunten Mal renommierte Tanzcompagnies, die von klassischen bis zu zeitgenössischen Choreografien eine große Bandbreite an hochkarätigen Stücken präsentieren.

Zu erleben sind in diesem Jahr neben dem Ballett Chemnitz auch das Ballett der Semperoper Dresden, das Tanztheater Braunschweig, das Ballett Pilsen, das Ballett des Staatstheaters Karlsruhe, das Hannover Ballett, das Bayerische Junior Ballett München und die Palucca Hochschule für Tanz Dresden, die Staatliche Ballettschule Berlin, das Ballett Plauen-Zwickau, Tanz Kassel und das Ballett Graz.

Midnight Raga
Staatsballett-Hannover
Rosario Guerra, Louis-Steinmetz
© Ursula Kaufmann

Alle Beteiligten verzichten auf ihre Gage, um mit dem Erlös der BallettBenefizGala gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich im sozialen, karitativen oder im Education-Bereich engagieren. In diesem Jahr kommt der Erlös einerseits dem Selbsthilfe Wohnprojekt Further Straße e.V zugute, das im Kinder- und Jugendhaus „Substanz“ eine aktive Freizeit mit teamsportlichen und kreativen Angeboten, kostenloses Mittagessen sowie Lernunterstützung ermöglicht. Zum anderen wird die Stiftung „TANZ-Transition Zentrum Deutschland“ unterstützt, die als Wegbegleiter beratend zur Seite steht, wenn sich Tänzerinnen und Tänzer nach ihrer Bühnenlaufbahn beruflich neu orientieren (Transition) müssen.

Die Karten für die BallettBenefizGala zum Preis von 25,- bis 47,- € sind unter Tel. 0371 4000-430 und theater-chemnitz.de erhältlich.