4. La Guitarra Erl Festival 2022

© 4. La Guitarra Erl Festival

Das Programm zum 4. La Guitarra Erl Festival, das unter dem Motto THE POWER OF WO:MEN steht und herausragende Konzerte mit einzigartigen Künstler:innen am 8.5. und Saitenstars aus aller Welt vom 11. – 14.8. im Festspielhaus Erl erwarten lässt, wurde am 18.3. präsentiert.

Breitgefächert, dynamisch und weltoffen präsentiert sich das 4. Internationale Gitarrenfestival LA GUITARRA ERL 2022. Mit Konzerten herausragender heimischer und internationaler Ensembles, musikalischer Vielfalt und Leidenschaft hat sich La Guitarra Erl … the art of guitar zu einem beachteten Musikfestival in der Region entwickelt, das einen internationalen Vergleich standhalten kann.

Unter dem Motto THE POWER OF WO:MEN setzt La Guitarra Erl vom 11. bis 14. August ein starkes Zeichen für eine gleichberechtigte Präsenz weiblicher und männlicher Künstlerpersönlichkeiten auf der Bühne. Außergewöhnliche Musiker:innen und charismatische Künstler:innen von faszinierender Strahlkraft entfalten musikalische Vielfalt ohne Grenzen.

Ein besonderer Höhepunkt erwartet das Publikum bereits am 8. Mai. Im Rahmen seiner letzten Europa-Tournee ist der unvergleichliche australische Pianist DAVID HELFGOTT am Muttertag erstmals im Festspielhaus zu erleben. An seiner Seite als Special Guest Gitarristin und Festivalintendantin von La Guitarra Erl JULIA MALISCHNIG.

Mitreißend und atmosphärisch gestaltet sich der Eröffnungsabend von La Guitarra Erl am 11. August mit starken Rhythmen und faszinierender Melodik von traditioneller afrikanischer Musik über Blues bis Afro-Pop mit SONA JOBARTEH und anerkannten Musikern aus Gambia.
Sona Jobarteh gilt als die erste bedeutende Kora-Virtuosin Afrikas. Das Spiel der Kora, ein imposantes westafrikanisches Harfeninstrument mit 21 Saiten, war bislang den Männern einer Griot-Familie vorbehalten. Die charismatische Multiinstrumentalisten, Sängerin und Komponistin, selbst aus einer der bedeutendsten dieser Familien entstammend, hat mit dieser Regel gebrochen. Mühelos gelingt ihr der Brückenschlag zwischen uralten Griot-Traditionen und modernen Afropop-Elementen.

Höchstes Niveau und stilistische Vielfalt mit Musik, die die Herzen höher schlagen lässt, verspricht der 12. August. Mit JULIA MALISCHNIG, MANUEL RANDI, YULIYA LONSKAYA und LULO REINHARDT treffen vier international geachtete Gitarrenvirtuos:innen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Man darf gespannt sein auf ein musikalisches Feuerwerk der Extraklasse.

In das Festivalprogramm ist auch 2022 wieder als eigener Schwerpunkt Jugendförderung integriert. Der 13. August steht im Zeichen der LA GUITARRA NEXT GENERATION und bietet Schüler:innen und Lehrkräften die Teilnahme am Kurs „Junge Meisterklasse“ mit dem Tiroler Gitarrenpädagogen STEFAN HACKL. Im Impulskonzert LA GUITARRA NEXT GENERATION IN CONCERT präsentieren sich um 18.30 Uhr junge Talente des Tiroler Landesmusikschulwerkes und der Talenteförderung des Tiroler Landeskonservatoriums im Foyer des Festspielhauses.

Im Anschluss erwartet das Publikum ein Doppelkonzert mit außergewöhnlich charismatischen Künstlerpersönlichkeiten. Unverwechselbar ist die Strahlkraft des Sevdah-Sängers BOŽO VREĆO aus Bosnien-Herzegowina, der gemeinsam mit dem virtuosen bosnischen Lautisten EDIN KARAMAZOV mit traditioneller Sevdah-Volksmusik berührt. Božo Vrećo, der sich als Mann wie auch als Frau fühlt – und dies mit seinem ganzen Wesen in seiner Musik und auf der Bühne zelebriert, ist ein Botschafter der Liebe, Vielfalt und Freiheit, der nicht nur in seiner Heimat längst eine Ikone ist.

Im zweiten Teil des Abends ist das legendäre US-Jazzduo TUCK & PATTI zu Gast. Seit mehr als 40 Jahren begeistern der Gitarrist Tuck Andress und die Sängerin Patti Cathcart mit ihrer leidenschaftlichen Musik Fans auf der ganzen Welt. Ihre hochkarätigen Eigenkompositionen und genreübergreifende Klassiker zwischen Pop, Jazz, Soul, Reggae, Rock und Folk, intensiv und nuanciert vorgetragen, gehen unter die Haut.

Die Matinee am Sonntag, 14.8. bietet mit dem österreichischen Crossover-Duo BARTOLOMEYBITTMANN einen abschließenden Höhepunkt. Matthias Bartolomey (Cello) und Klemens Bittmann (Geige & Mandola) gehen ihren ganz eigenen Weg. Verwurzelt in der klassischen Musiktradition, begeben sie sich auf die Suche nach neuen Klängen, experimentierfreudig und mit unbändiger Spiellust.

Mit THE POWER OF WO:MEN will La Guitarra Erl ein stärkeres Bewusstsein für Musik als essenziellen Bestandteil des Lebens schaffen und für eine ausgewogene Sichtbarkeit aller Musiker:innen und Künstler:innen auf der Bühne plädieren: Musik ist offen. Musik ist vielfältig. Musik ist grenzenlos!
Breitgefächert. Dynamisch. Weltoffen. La Guitarra Erl begeistert und verbindet.


4. Internationales Gitarrenfestival LA GUITARRA ERL THE POWER OF WO:MEN

8. Mai 2022: Muttertags-Matinee David Helfgott
11. bis 14. August 2022:La Guitarra Erl Festival
Festspielhaus Erl
KARTEN: Kartenbüro der Tiroler Festspiele Erl
karten@tiroler-festspiele.at | Tel +43 5373 81 000 20
Weitere Informationen unter gitarrenfestival.at