4. COLOURS International Dance Festival

L-E-V Chapter 3 The Brutal Journey of the Heart (Foto: Stefan Dotter)

Vielfalt und kreativität – Die Mercedes-Benz Bank und die Mercedes-Benz AG bewegen COLOURS
Gefördert von der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Land Baden-Württemberg
Produced by Theaterhaus Stuttgart

COLOURS 2022: Das Programm im Theaterhaus Stuttgart

Für COLOURS 2022 waren zwei Anläufe notwendig. Schließlich sollte die vierte Ausgabe des größten deutschen Tanzfestivals ursprünglich 2021 über die Bühne gehen. Und so schwer den Veranstaltern diese Entscheidung damals fiel, die Verschiebung bedeutete auch mehr Zeit für eine vertiefte Programmplanung. Daher kann sich das Publikum auf eines verlassen: COLOURS 2022 bildet das internationale Tanzgeschehen in einer repräsentativen Auswahl ab, auf der Höhe der Zeit und in vielfältigen künstlerischen Schattierungen. Programmchef Meinrad Hubers besonderes Augenmerk gilt den neuen Perspektiven und den ungewohnten Blickwinkeln. Im Mittelpunkt steht dennoch und jederzeit das überwältigende physische Ereignis „Tanz“.

Theaterhaus Sporthalle

Die COLOURS-Abende eröffnen die Gastgeber! Jeweils um 19:00 Uhr bringt Gauthier Dance mit Ohad Naharins Tanzfest Kamuyot überbordende Energie und gute Laune in die Theaterhaus-Sporthalle. Die Wiederaufnahme knüpft an das erste Festival 2015 an – und spielt in der kommenden Saison eine zentrale Rolle in Eric Gauthiers Education-Offensive MOVES FOR FUTURE. Ohad Naharin höchstpersönlich gab das grüne Licht für die geplanten Shows vor Ort in Schulen.

Theaterhaus T1

Ganz großes Gefühlskino zum 80er-Jahre-Sound von Tears for Fears bietet bereits am Eröffnungsabend der Dance Grand Prix-Preisträger 2020/21 LOVETRAIN2020 von Emanuel Gat Dance.

Für seine Company La Veronal schuf Marcos Morau – bei Gauthier Dance auch für The Seven Sins mit von der Partie – das surreale Tanztheater Sonoma, performt von einem Frauenensemble in Volkstracht.

Das legendäre Nederlands Dans Theater 1 beweist mit einem Klassiker von William Forsythe und zwei brandneuen Stücken einmal mehr sein konkurrenzloses künstlerisches Niveau.

Mit The Sacrifice lässt sich Dada Masilo, Starchoreographin aus Südafrika, nach den Welterfolgen Carmen und Schwanensee diesmal vom Urknall der Moderne inspirieren.

In der digital erweiterten Versuchsanordnung OUT of NATURE sucht Forscher-Choreograph Wayne McGregor neue Wege für die Co-Kreation durch künstliche und menschliche Intelligenz.

Theaterhaus T2

In Omma erscheint er kurz zum Greifen nah, der utopische Einklang von Gemeinschaft und Individuum, heraufbeschworen von dem europäischen Choreographen Josef Nadj und Performern aus acht afrikanischen Nationen und Tanzkulturen.

Schmerzlich, aber tröstlich beschließt Chapter 3: The Brutal Journey of the Heart die Liebestrilogie von L-E-V Sharon Eyal | Gai Behar, die mit der Uraufführung von OCD Love beim ersten COLOURS-Festival 2015 begonnen hatte.

Theaterhaus T3

Mit IMA gelingt der jungen italienischen Choreographin Sofia Nappi und ihrer Company KOMOCO eine faszinierende Performance zwischen Gaga und Maskentheater im Stil der Commedia dell’arte.

Alles fließt in Set of Sets vom spanisch-libanesischen Erfolgsduo GN|MC Guy Nader | Maria Campos – eine hochvirtuose Tanz-Meditation, die in ihren Bann zieht.

In Anti-Body lässt der britische Digital-Freak Alexander Whitley Tänzer im Motion-Capture-Anzügen und ihre Avatare Seite an Seite tanzen. Das Ergebnis sind Bilderwelten von so berauschender wie beunruhigender Schönheit.

Das Out Innerspace Dance Theatre von David Raymond und Tiffany Tregarthen ist geprägt von der starken zeitgenössischen Tanzkultur Kanadas. Daran knüpft auch die eindrückliche, theatrale Traumwelt von Bygones nahtlos an.

Mit seiner Company MEK denkt der Schweizer Shooting Star Muhammed Kaltuk Urban Dance und zeitgenössischen Tanz zusammen. FATHER POLITICS ist der radikale getanzte Protest einer Jugend der vielen Kulturen gegen die Weiter-So-Politik der Älteren.

Theaterhaus T4

Makellosen Gesang und Tanz auf engstem Raum vereint Flora Détraz mit ihrer Compagnie Pli in dem verstörend schönen Quartett Muyte Maker. Vier Frauen rund um einen Tisch, wie Marionetten an ihre Plätze gefesselt durch in ihre Haare geflochtene Seile.

COLOURS 2022: Das Programm open-air in Stuttgart

COLOURS bringt den Tanz zu den Menschen – nicht nur auf die Theaterhaus-Bühnen! Wie bei den drei ersten Ausgaben wollen Eric Gauthier und die Company Stuttgart bewegen: open-air und unwiderstehlich einladend. 2022 kommt ein neues Element dazu: Die Mitmach-Aktionen, die bislang fast ausnahmslos in der City stattfanden, schließen erstmals auch Stadtteile von Stuttgart ein. Wichtig zu wissen: Das Freilicht-Programm ist bewusst noch nicht finalisiert, um flexibler auf die konkreten Rahmenbedingungen im Sommer 2022 reagieren zu können.

COLOURS Playground am 25. & 26. Juni 2022

Der COLOURS Playground auf dem Schlossplatz verzauberte 2019 Tanzfans wie spontan gestimmte Passanten. Mit offenen Kursen und Präsentationen verführte sie das COLOURS-Open-Air-Studio dazu, das Tanzbein zu schwingen, bei freiem Eintritt und in den unterschiedlichsten Stilen von HipHop bis Standard. In den Abendstunden konnte man bei nostalgischen Tanztees mit Live-Musik schwelgen. 2022 wird der COLOURS Playground in Zusammenarbeit mit dem 18. Stuttgarter Kinder- und Familienfestival stattfinden. Entsprechend ist das Programm tagsüber auf die Tanzvorlieben von Kindern und Jugendlichen zugeschnitten. Abends kommen dann die Erwachsenen zum Zuge: bei atmosphärischen Tanztees auf der Großen Bühne auf der Höhe Königstraße 11-15.

Die COLOURS Pop-Up Workshops

Eric Gauthier on the road kann man bei diesem neuen Format COLOURS erleben! Mit einem umgebauten Pick-up-Truck mit Tanzfläche steuert der Chef von Gauthier Dance zentrale Plätze in den Stadtteilen an – angedacht sind der Löwenmarkt (Stuttgart-Weilimdorf), der Wilhelm-Geiger-Platz (Stuttgart-Feuerbach), der Marienplatz (Stuttgart-Süd) und der Park der Villa Berg (Stuttgart-Ost). Dass die dynamischen Pop-up-Shows die Menschen zum Mitmachen bewegen – daran dürfte bei dem mitreißenden „Vortänzer“ kein Zweifel bestehen.

Ein weiteres Ziel des bunten COLOURS-Trucks sind Schulhöfe, die Gauthier mit überraschenden Blitzauftritten in den großen Pausen aufmischen möchte. Auch dies ein Teil des MOVES FOR FUTURE-Programms, das Eric Gauthier ab April 2022 an zahlreiche Stuttgarter Bildungseinrichtungen führen wird.

COLOURS Family Day am 10. Juli 2022

Der Familiensonntag im Stuttgarter zoologisch-botanischen Garten Wilhelma ist beim Festival nicht mehr wegzudenken. Denn Eric Gauthiers Tiertänze, erklärt und vorgeführt von seinen Tänzerinnen und Tänzern, üben eine geradezu magische Anziehungskraft auf Kinder aus und verwandeln sie im Handumdrehen in tanzende Tiere. Bei seinem traditionellen COLOURS-Lieblingsortstermin hat sich der Künstlerische Leiter von Gauthier Dance vor kurzem passende zusätzliche Plätze für die Auftritte ausgesucht. Denn er hat sich vorgenommen, mehrere neue Tierchoreographien für 2022 zu entwickeln.

Ticket-Informationen

Der Vorverkauf für COLOURS startet am Montag, 13. Dezember 2021.
Die Theaterhaus-Kasse ist geöffnet von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr.
Kartentelefon: ++49-(0)711-40207 – 20 / -21 / -22 / -23
Karten per Mail: tickets@theaterhaus.com

Mehr unter coloursdancefestival.com