3G und mehr Sitzplätze in allen Spielstätten des Staatstheaters Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden ~ Großes Haus ~ Foto: Sven-Helge Czichy

Ab dem 4. März 2022 ist aufgrund von Änderungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung durch die Hessische Landesregierung wieder mehr Publikum in den großen Spielstätten des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden zugelassen. Ab sofort stehen im Großen Haus 500 Sitzplätze zur Verfügung. Im Kleinen Haus, im Studio und in der Wartburg werden wieder alle Sitzplätze angeboten, die Platzierung im doppelten Schachbrett entfällt. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 19. März 2022.

Dadurch sind für alle bereits ausverkauften Vorstellungen ab sofort weitere Karten verfügbar.

Ab sofort gilt am Hessischen Staatstheater Wiesbaden die 3G-Regelung. Dazu der Intendant Uwe Eric Laufernberg: »Es freut uns sehr, dass wir nach so langer Zeit auch Personen, die in den vergangenen Monaten an keiner Kulturveranstaltung teilnehmen konnten, nun wieder den Besuch unserer Aufführungen ermöglichen können.«

Der Vorverkauf für April beginnt am Dienstag, den 8. März unter den oben genannten Bedingungen. Alle Abonnent:innen haben ab April wieder ihre festen Plätze, die auf den Aboausweisen aufgedruckt sind. Der Vorverkaufsstart für die erweiterten Sitzplatzkapazitäten für die Internationalen Maifestspiele wird Mitte März bekanntgegeben, so dass dann für im Moment bereits ausverkaufte Vorstellungen wieder Karten erhältlich sein werden.

Weitere Informationen unter staatstheater-wiesbaden.de