kulturfreak

    TV Tipps:

Detailinformationen 3sat

Detailinformationen arte

Samstag, 16.12. / 19.30 Uhr / Kulturrevolution auf Polnisch / 3sat
Samstag, 16.12. / 20.15 Uhr / Kleine große Stimme / 3sat
Samstag, 16.12. / 00.15 Uhr / Square Artiste ~ Carte Blanche für Wladimir Kaminer / arte
Sonntag, 17.12. (3. Advent): Zuglegenden   Ein 3sat Thementag / 3sat
Sonntag, 17.12. (3. Advent) / 08.00 Uhr / Große Oper für kleine Leute: Aida / arte
Sonntag, 17.12. (3. Advent) / 17.35 Uhr / César ~ Objektkünstler & Bildhauer / arte
Sonntag, 17.12. (3. Advent) / 18.25 Uhr / Schwerpunkt: Festtagsprogramm: Wiener Abend mit dem Orchestre de Paris / arte
Montag, 18.12. / 18.35 Uhr / Kulissen des Kultkinos: Auf den Spuren von "Herr der Ringe" / arte
Montag, 18.12. / 19.30 Uhr / Kulturlandschaften (1/5): Allgäu / 3sat
Montag, 18.12. / 02.10 Uhr / Das Beste vom 36. Lahnsteiner Bluesfestival / 3sat
Montag, 18.12. / 03.40 Uhr / SWR 1 Kopfhörer live: Ray Wilson / 3sat
Dienstag, 19.12. / 18.35 Uhr / Kulissen des Kultkinos: Auf den Spuren von Harry Potter / arte
Dienstag, 19.12. / 19.30 Uhr / Kulturlandschaften (2/5): Lausitz / 3sat
Mittwoch, 20.12. / 18.35 Uhr / Kulissen des Kultkinos: Auf den Spuren von Amélie Poulain / arte
Mittwoch, 20.12. / 19.30 Uhr / Kulturlandschaften (3/5): Offenbach am Main / 3sat
Donnerstag, 21.12: / 18.35 Uhr / Kulissen des Kultkinos: Auf den Spuren von Bridget Jones / arte
Donnerstag, 21.12. / 19.30 Uhr / Kulturlandschaften (4/5): Nordfriesland / 3sat
Freitag, 22.12. / 18.35 Uhr / Kulissen des Kultkinos: Auf den Spuren von "Tiger & Dragon" / arte
Freitag, 22.12. / 19.30 Uhr / Kulturlandschaften (5/5): Thüringen / 3sat
Freitag, 22.12. / 21.45 Uhr / Freedom: George Michael / arte
Freitag, 22.12. / 23.00 Uhr / David Gilmour Live at Pompeii / arte
Freitag, 22.12. / 23.50 Uhr / Abgedreht! / arte
Freitag, 22.12. / 00.30 Uhr / Paleo Festival 2015 - Robbie Williams, Joan Baez , Johnny Haliday - Sting – Arno / arte
Freitag, 22.12. / 00.40 Uhr / Buena Vista Social Club / 3sat

Samstag, 23.12. / 17.05 Uhr / Pavarotti Memorial Concert aus der Arena di Verona / arte
Samstag. 23.12. / 19.30 Uhr / Ken Follett: Das Fundament der Ewigkeit / 3sat
Samstag. 23.12. / 19.45 Uhr / Literaturentdeckung Amy Liptrot: "Nachtlichter" / 3sat
Samstag. 23.12. / 20.15 Uhr / Roméo et Juliette (Wiener Staatsoper, 2017) / 3sat
Samstag, 23.12. / 22.35 Uhr / Welcome to the 90s ~ Boygroups und Girlbands / arte
Samstag, 23.12. / 23.30 Uhr / Welcome to the 90s ~ Come as you are: Grunge, Riot Grrrl, Britpop, Nu Metal / arte
Samstag. 23.12. / 23.05 Uhr / Vecchi pazzi   Alte Narren / 3sat
Samstag, 23.12. / 00.20 Uhr / Welcome to the 90s ~ Dance Culture / arte
Samstag, 23.12. / 01.15 Uhr / Welcome to the 90s ~ Das goldene Jahrzehnt der Hip-Hop-Kultur / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 09.15 Uhr / Weihnachtssingen in der Klosterkirche Rohr / 3sat
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 09.55 Uhr / Weihnachten in aller Welt / 3sat
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 11.50 Uhr / Freedom: George Michael / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 17.30 Uhr / Fred Astaire, Poet der tanzenden Füße / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 18.00 Uhr / Weihnachten mit dem Bundespräsidenten ~ Ein festliches Konzert aus Kevelaer / ZDF
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 18.25 Uhr / Fred Astaire gibt den Ton an / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 19.15 Uhr / Weihnachten in Bethlehem / ZDF
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 19.30 Uhr / 360° Geo Reportage: Der Thomanerchor - Leben für die Musik / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 20.15 Uhr / Heiligabend mit Carmen Nebel / ZDF
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 20.15 Uhr / The Sound of Music / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 20.15 Uhr / Der Nussknacker / 3sat
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 23.10 Uhr / Christmas Songs ~ Jüdische Songwriter und Weihnachten / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 23.25 Uhr / Christmas in Vienna 2016 / 3sat
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 00.05 Uhr / Bach: Weihnachtskantaten in Saint Roch - Paris / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 00.50 Uhr / Manche mögen's heiß / ZDF
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 01.30 Uhr / Weihnachtsoratorium I- III (Hamburg-Ballett) / arte
Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 02.55 Uhr / Wiener Abend mit dem Orchestre de Paris / arte
Montag, 25.12. (1. Weihnachtsfeiertag) / 09.55 Uhr / Hänsel und Gretel / 3sat
Montag, 25.12. (1. Weihnachtsfeiertag) / 11.50 Uhr / Die drei Tenöre   Ihre verschollenen Konzerte / 3sat
Montag, 25.12. (1. Weihnachtsfeiertag) / 13.00 Uhr / "100 Kinder, 50 Pianos und 1 Star"   Lang Lang in Zürich / 3sat
Montag, 25.12. (1. Weihnachtsfeiertag) / 16.45 Uhr / Frank Sinatra - Die Stimme Amerikas / arte
Montag, 25.12. (1. Weihnachtsfeiertag) / 18.15 Uhr / Christmas in Vienna 2017 / arte
Montag, 25.12. (!. Weihnachtsfeiertag) 20.15 Uhr / Die Helene Fischer-Show / ZDF
Montag, 25.12. (1. Weihnachtsfeiertag) / 01.45 Uhr / Anna Karina - Ikone der Nouvelle Vague / arte
Dienstag, 26.12. (2. Weihnachtsfeiertag) / 09.05 Uhr / Mehrstimmig. Die Wiener Sängerknaben / 3sat
Dienstag, 26.12. (2. Weihnachtsfeiertag) / 09.50 Uhr / Die Wiener Sängerknaben   Wege in die Ferne / 3sat
Dienstag, 26.12. (2. Weihnachtsfeiertag) / 00.10 Uhr / Die Diva von Kairo, Oum Kalthoum / arte
Mittwoch, 27.12.: Naturparadies Afrika   Ein 3sat Thementag
Mittwoch, 27.12. / ab 13.55 Uhr / Thementag: Zirkus / arte

Mittwoch, 27.12. / 13.55 Uhr / Zirkuswelt / arte
Mittwoch, 27.12. / 20.15 Uhr / Cirque du Soleil: O / arte
Mittwoch, 27.12. / 21.55 Uhr / 38. Weltfestival des Zirkus von Morgen / arte
Mittwoch, 27.12. / 23.25 Uhr / Reversibel / arte
Mittwoch, 27.12. / 00.50 Uhr / Der Traum vom Zirkus ~ Bernhard Paul und der Circus Roncalli / arte
Donnerstag, 28. 12.: Traumziele   Ein 3sat Thementag
Donnerstag, 28.12./ 20.15 Uhr / Doktor Schiwago / arte
Freitag, 29. 12.: Hotelgeflüster   Ein 3sat Thementag
Freitag, 29,12. / 21.45 Uhr / Der Barbier von Sevilla / arte
Freitag, 29,12. / 00.25 Uhr / Pavarotti Memorial Concert aus der Arena di Verona / arte

Samstag, 30.12. : Kabarett & Comedy   Ein 3sat Thementag
Samstag, 30.12. / 05.10 Uhr / Rockrebell Jacques Higelin ~ Geschenke der Zeit / arte
Sonntag, 31.12. (Silvester)/ 05.55 Uhr / Im Lauf der Zeit ~ Rock - Der Sound der Freiheit / arte
Sonntag, 31.12. (Silvester)/ 12.05 Uhr / Hundert Meisterwerke und ihre Geheimnisse ~ Blick auf Warschau von der Terrasse des königlichen Schlosses, Bernardo Bellotto / arte
Sonntag, 31.12. (Silvester) / 14.00 Uhr / Die Elbphilharmonie ~ Hamburgs neues Wahrzeichen / arte
Sonntag, 31.12. (Silvester) / 14.55 Uhr / Wie die Kunst in die Wüste kam ~ Der Louvre in Abu Dhabi / arte
Sonntag, 31.12. (Silvester) / 15.45 Uhr / Vermeer - Die Revanche / arte
Sonntag, 31.12. (Silvester) / 17.30 Uhr / Silvesterkonzert aus der Semperoper / ZDF
Sonntag, 31.12. (Silvester) / 18.40 Uhr / Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker 2017 / arte

    Sonntag, 31.12.: Pop around the Clock ~ Ein 3sat Thementag

    06.15 Uhr: Carole King: Tapestry – Live
    07.00 Uhr: Paul Simon
    : The Concert in Hyde Park
    07.45 Uhr: Michael McDonald: Live on Soundstage
    08.30 Uhr: Kenny Loggins and Friends
    : Live on Soundstage
    09.15 Uhr: Dixie Chicks: DCX MMXVI Word Tour
    10.15 Uhr: Jeff Beck and Friends
    : Live at the Hollywood Bowl
    11.15 Uhr: David Gilmour: Live at Pompeji
    12.15 Uhr: Simple Minds: Acoustic in Concert
    13.00 Uhr: Eagles: Hell Freezes Over
    14.00 Uhr: a ha: MTV Unplugged   Summer Solstice
    15.00 Uhr: Cro: MTV Unplugged
    16.00 Uhr: Westernhagen: MTV Unplugged
    17.15 Uhr: Peter Maffay: MTV Unplugged
    18.45 Uhr: The Rolling Stones: Sticky Fingers
    20.00 Uhr: Udo Lindenberg: Live   Stärker als die Zeit
    21.45 Uhr: Metallica: Français Pour Une Nuit
    23.00 Uhr: Rammstein: Live from Madison Square Garden
    00.00 Uhr: The Bee Gees: One for All
    01.15 Uhr: Jeff Lynne's ELO: Wembley or Bust
    02.45 Uhr: Eagles: Farewell I Tour   Live from Melbourne
    04.00 Uhr: John Mellencamp: Plain Spoken   Live in Chicago
    05.00 Uhr: In memoriam Tom Petty: Live from Gatorville

Montag, 01.01. (Neujahr) / 09.20 Uhr / Glanzvolle Arien mit Angela Gheorghiu / 3sat
Montag, 01.01. (Neujahr) / 10.35 Uhr / Populäre Lieder und Arien ~ Ausschnitte aus dem Silvesterkonzert / 3sat
Montag, 01.01. (Neujahr) / 11.15 Uhr / Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2018 ~ Live aus Wien / ZDF
Montag, 01.01. (Neujahr) / 11.20 Uhr / Opern  und Operettengala mit dem Münchner Rundfunkorchester / 3sat
Montag, 01.01. (Neujahr) / 15.25 Uhr / Elvis (1/2) / 3sat
Montag, 01.01. (Neujahr) / 16.50 Uhr / Elvis (2/2) / 3sat
Montag, 01.01. (Neujahr)/ 18.15 Uhr / Neujahrskonzert 2018 aus dem Teatro La Fenice in Venedig / arte
Montag, 01.01. (Neujahr)/ 20.15 Uhr / West Side Story / arte
Montag, 01.01. (Neujahr)/ 22.40 Uhr / American Epic ~ Eine Reise zu den Wurzeln der Popmusik / arte
Dienstag, 02.01. / 09.30 Uhr / Die Fledermaus / 3sat
Dienstag, 02.01. / 19.30 Uhr / Der Meisterfälscher ~ Wolfgang Beltracchi porträtiert Annette Dasch / 3sat
Dienstag, 02.01. / 22.25 Uhr / Das Mädchen Irma la Douce / 3sat
Mittwoch, 03.01. / 13.50 Uhr / The Sound of Music / arte
Mittwoch, 03.01. / 19.25 Uhr / Der Meisterfälscher ~ Wolfgang Beltracchi porträtiert Gloria von Thurn und Taxis / 3sat
Mittwoch, 03.01. / 22.05 Uhr / Die Florence Foster Jenkins Story / arte
Donnerstag, 04.01. / 19.25 Uhr / Der Meisterfälscher ~ Wolfgang Beltracchi porträtiert Otto Waalkes / 3sat
Donnerstag, 04.01. / 22.25 Uhr / Das Piano / 3sat
Freitag, 05.01. / 21.45 Uhr / Janis: Little Girl Blue / arte
Freitag, 05.01. / 23.25 Uhr / Joan Baez - Live in New York / arte
Freitag, 05.01. / 03.40 Uhr / 3satfestival   Die Jubiläumsgala / 3sat
Freitag, 05.01. / 05.05 Uhr / Oliver Welke und Dietmar Wischmeyer: Im Herzen jung! / 3sat

Samstag, 06.01. / 19.30 Uhr / Chinas neue Musentempel /3sat
Samstag, 06.01. / 20.15 Uhr / Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2018 /3sat
Samstag, 06.01. / 22.45 Uhr / Schwanensee /3sat
Sonntag, 07.01.: Winterwelten    Ein 3sat Thementag /3sat
Sonntag, 07.01. / 17.30 Uhr / Die Karikatur: Kunst und Provokation! / arte
Sonntag, 07.01. / 18.25 Uhr / Max Raabe & Palast Orchester: Eine Nacht in Berlin / arte
Sonntag, 07.01. / 23.45 Uhr / Franz Lehár: Das Land des Lächelns / arte
Sonntag, 07.01. / 02.50 Uhr / Die Pariser Philharmonie ~ Ein Meisterwerk von Jean Nouvel / arte
Montag, 08.01. / 02.35 Uhr / Mika: Sinfonia Pop / 3sat
Montag, 08.01. / 03.10 Uhr / George Fest: A Night to Celebrate the Music of George Harrison /3sat
Montag, 08.01. / 03.55 Uhr / Scorpions: MTV Unplugged /3sat
Montag, 08.01. / 04.55 Uhr / Mumford & Sons: Dust and Thunder / 3sat
Montag, 08.01. / 05.55 Uhr / Eagles of Death Metal: Live in Paris / 3sat
Mittwoch, 10.01. / 22.15 Uhr / Rudolf Nurejew ~ Der Sprung in die Freiheit / arte
Donnerstag, 11.01. / 16.45 Uhr / Xenius: Saiteninstrumente ~ Verbesserungen durch Hightech? / arte
Donnerstag, 11.01. / 23.05 Uhr / Die Räuber / arte
Donnerstag, 11.01. / 04.05 Uhr / Bilder allein zuhaus ~ Im Wintergarten, Edouard Manet: "Rückenschmerzen" / arte
Freitag, 12.01. / 21.45 Uhr / Black Sabbath: The End of the End / arte
Freitag, 12.01. / 23.20 Uhr / Tracks / arte
Freitag, 12.01. / 00.05 Uhr / Berlin Live: Asgeir / arte
Freitag, 12.01. / 01.10 Uhr / Abgedreht! / arte
Freitag, 12.01. / 03.40 Uhr / Bilder allein zuhaus / arte

Samstag, 13.01. / 19.30 Uhr / Theater: Ein Fest! Festival d'Automne à Paris / 3sat
Samstag, 13.01. / 20.15 Uhr / Mariss Jansons dirigiert Dvorák / 3sat
Samstag, 13.01. / 21.05 Uhr / Jansons und Barenboim mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 / 3sat
Samstag, 13.01. / 22.30 Uhr / Der Dirigent Mariss Jansons ~Porträt zum 75. Geburtstag / 3sat
Samstag, 13.01. / 23.15 Uhr / Jansons in Tokio. Der Beethoven Zyklus (1/9) / 3sat
Samstag, 13.01. / 23.45 Uhr / Jansons in Tokio. Der Beethoven Zyklus (2/9) / 3sat
Samstag, 13.01. / 23.55 Uhr / Square Artiste  ~ Carte Blanche für Samir Nasr / arte
Sonntag, 14.01. / 10.05 Uhr / Literaturclub / 3sat
Sonntag, 14.01. / 11.20 Uhr / Jansons in Tokio. Der Beethoven Zyklus (3/9) / 3sat
Sonntag, 14.01. / 11.20 Uhr / Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten! / arte
Sonntag, 14.01. / 12.15 Uhr / Jansons in Tokio. Der Beethoven Zyklus (4/9) / 3sat
Sonntag, 14.01. / 16.45 Uhr / Metropolis~ Sarajevo / arte
Sonntag, 14.01. / 17.35 Uhr / Museum zu verkaufen? Das Detroit Institute of Arts / arte
Sonntag, 14.01. / 18.25 Uhr / Die Mozart-Session / arte
Sonntag, 14.01. / 19.30 Uhr / 360° Geo Reportage ~ Friaul, Benvenuti im Musiktal / arte
Sonntag, 14.01. / 23.15 Uhr / Pure Love - The Voice of Ella Fitzgerald / arte
Sonntag, 14.01. / 00.10 Uhr / Ella Fitzgerald & Trio - Live auf dem Montreux Jazz Festival 1975 / arte
Sonntag, 14.01. / 01.00 Uhr / Janis: Little Girl Blue / arte
Montag, 15.01. / 01.45 Uhr / Chiemsee Summer 2016 (1/4): LaBrassBanda und NOFX / 3sat
Montag, 15.01. / 02.45 Uhr / Chiemsee Summer 2016 (2/4): ASD und Prinz Pi / 3sat
Montag, 15.01. / 03.45 Uhr / Chiemsee Summer 2016 (3/4): Sportfreunde Stiller und Brian Fallon / 3sat
Montag, 15.01. / 04.45 Uhr / Chiemsee Summer 2016 (4/4): Die Orsons und Donots / 3sat
Dienstag, 16.01. / 05.00 Uhr / ARTE Lounge  Asaf Avidan, Jean-Yves Thibaudet, Salut Salon / arte
Freitag, 19.01. / 00.50 Uhr / Tracks / arte
Freitag, 19.01. / 01.30 Uhr / Melt! 2016: M83, Disclosure & Tame Impala / arte
Freitag, 19.01. / 02.35 Uhr / Abgedreht! / arte

Samstag, 20.01. / 10.25 Uhr / Johann Strauß Vater: Das Leben   Ein Tanz / 3sat
Samstag, 20.01. / 11.20 Uhr / Kaiserball / 3sat
Samstag, 20.01. / 15.35 Uhr / Glitzer, Glamour und große Gefühle ~ Hinter den Kulissen des Moulin Rouge / 3sat
Samstag, 20.01. / 19.30 Uhr / Klangwelten einer Trommlerin: Evelyn Glennie / 3sat
Samstag, 20.01. / 21.40 Uhr / Georg Baselitz   Ein deutscher Maler / 3sat
Samstag, 20.01. / 23.10 Uhr / Bayerischer Filmpreis 2017 / 3sat
Samstag, 20.01. / 02:45 Uhr / Applaus! / arte
Sonntag, 21.01. / 05.05 Uhr / Lernen von Lang Lang (1/2) / arte
Sonntag, 21.01. / 05.30 Uhr / Lernen von Lang Lang (2/2) / arte
Sonntag, 21.01. / 10.05 Uhr / lesenswert quartett / 3sat
Sonntag, 21.01. / 11.05 Uhr / Jansons in Tokio. Der Beethoven Zyklus (5/9) / 3sat
Sonntag, 21.01. / 11.45 Uhr / Jansons in Tokio. Der Beethoven Zyklus (6/9) / 3sat
Sonntag, 21.01. / 16.45 Uhr / Metropolis ~ Regensburg / arte
Sonntag, 21.01. / 17.30 Uhr / Pure Love - The Voice of Ella Fitzgerald / arte
Sonntag, 21.01. / 18.25 Uhr / Le Sacre du Printemps von Igor Strawinsky / arte
Sonntag, 21.01. / 18.30 Uhr / Museums Check mit Markus Brock ~ Germanisches Nationalmuseum Nürnberg / 3sat
Sonntag, 21.01. / 23.00 Uhr / Mythos Carmen / arte
Sonntag, 21.01. / 23.45 Uhr / Lucio Silla au Grand Théâtre de la Monnaie / arte
Montag, 22.01 / 21.45 Uhr / Showgirls / arte
Mittwoch, 24.01. / 05.00 Uhr / Rain / arte
Freitag, 26.01. / 23.10 Uhr / Tracks / arte
Freitag, 26.01. / 23.55 Uhr / Cody ChesnuTT und Irma live / arte
Freitag, 26.01. / 01.10 Uhr / Abgedreht! / arte

Samstag, 27.01. / 17.30 Uhr / Matéo Maximoff, Romancier / arte
Sonntag, 28.01. / 16.10 Uhr / Metropolis / arte
Sonntag, 28.01. / 16.55 Uhr / Ludwig XIV. - König der Künste / arte
Sonntag, 28.01. / 18.25 Uhr / Tim Mead singt Vivaldi in der Sainte-Chapelle / arte
Sonntag, 28.01. / 23.30 Uhr / Louise Lecavalier: Kriegerin des Tanzes / arte
Sonntag, 28.01. / 00.25 Uhr / Barock-Nacht mit William Christie / arte
Dienstag, 30.01. / 05.05. Uhr / MC Fitti - Das Hauskonzert / arte
Donnerstag, 01.12. / 23.10 Uhr / Die Musik meines Lebens ~ Alive Inside / arte
Freitag, 02.02. / 05.00 Uhr / Splash! 2016: The Roots & Beginner / arte
Freitag, 02.02. / 22.40 Uhr / Tracks / arte
Freitag, 02.02. / 23.25 Uhr / Foo Fighters in Concert ~ Lollapalooza Berlin 2017 / arte
Freitag, 02.02. / 00.25 Uhr / Abgedreht! Jacques Dutronc / arte

 



Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 18.00 Uhr / Weihnachten mit dem Bundespräsidenten ~ Ein festliches Konzert aus Kevelaer  / ZDF
Moderation: Johannes B. Kerner

Weihnachten mit dem Bundespräsidenten
Johannes B. Kerner moderiert das festliche Konzert aus der Marienbasilika in Kevelaer
© ZDF und Daniel Karmann

Mitwirkende:
Klaus Florian Vogt
Regula Mühlemann
Michael Patrick Kelly
Ulrike Kriener

Knabenchor der Chorakademie Dortmund
Neue Philharmonie Westfalen

Musikalische Leitung: Rasmus Baumann
Regie: Michael Maier
Kamera: Volker Schmidt
Redaktion:  Jule Broda, Timo Rieth
Länge: ca. 58 Minuten

Johannes B. Kerner begrüßt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender zu einem festlichen Weihnachtskonzert in der Marienbasilika Kevelaer.

International gefeierte Solisten sind der Einladung des neuen Staatsoberhauptes in die berühmte Wallfahrtskirche in Nordrhein-Westfalen gefolgt und präsentieren ein Konzertprogramm mit bekannten Weihnachtsliedern und musikalischen Überraschungen.

Künstler des Abends sind der gefeierte Wagner-Tenor Klaus Florian Vogt und die Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann. Mit dem Knabenchor der Chorakademie Dortmund und der Neuen Philharmonie Westfalen unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Rasmus Baumann gestalten zudem zwei herausragende Ensembles aus Nordrhein-Westfalen das Programm. Für eine besondere musikalische Überraschung sorgt Michael Patrick Kelly. Die Weihnachtsgeschichte wird in diesem Jahr von Schauspielerin Ulrike Kriener gelesen.

Seit vielen Jahren ist die Sendung "Weihnachten mit dem Bundespräsidenten" fester Bestandteil des musikalischen Heiligabends im ZDF. 1995 wurde sie auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog und seiner Frau Christiane ins Leben gerufen. Seit der Premiere im bayerischen Dießen besuchen die amtierenden Bundespräsidenten alljährlich ein anderes Bundesland, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern den Heiligen Abend zu feiern. Auch mit dem neuen Amtsinhaber Frank-Walter Steinmeier wird diese Tradition fortgesetzt. Das ZDF überträgt die Traditionsveranstaltung bereits zum 23. Mal.

Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 19.15 Uhr / Weihnachten in Bethlehem / ZDF
Präsentiert von Markus Lanz

Mitwirkende:

Peter Maffay und Band
Olga Peretyatko, Sopran
Julia Lezhneva, Sopran
Dani Felber, Trompete
Lina Sleibi
Yasmeen Chor Jerusalem
Al Kamandjati Studenten Orchester, Ramallah

Regie: Michael Maier
Producer: Philipp Pröttel
Redaktion: Martin Schneider, Natacha Olbrich

Eine Produktion der Kimmig Entertainment GmbH, Länge:  ca. 60 Min.

Schon zum dritten Mal feiert Markus Lanz am Ort der Geburt Jesu mit nationalen und internationalen Künstlern den Heiligen Abend. Klassische deutsche und internationale Weihnachtslieder, sowie spannende Kooperationen von Musikern aus Palästina und Europa versprechen ein Weihnachtskonzert der besonderen Art. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderen Peter Maffay und Band, die Sopranistinnen Olga Peretyatko und Julia Lezhneva, der Schweizer Trompeter Dani Felber sowie mehrere Chöre aus Jerusalem und das Al Kamandjati Studenten Orchester aus Ramallah. Außerdem informiert Markus Lanz in kurzen Filmzuspielern über die heiligen Stätten der Christenheit: Neben Bethlehem steht dieses Jahr auch Nazareth als Ort der Verkündigung im Fokus.

Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 20.15 Uhr / Heiligabend mit Carmen Nebel / ZDF
Regie: Utz Weber
Deutschland 2017

Heiligabend mit Carmen Nebel
Weihnachtshitts mit Carmen Nebel
© ZDF / Max Kohr


Carmen Nebel lädt alle Zuschauer ein, mit ihr die schönsten Stunden des Jahres zu feiern - mit prominenten Gästen, herzlichen Gesprächen, weihnachtlicher Musik und gutem Essen.

Zu Gast sind unter anderen: Waltraut Haas & Patrick Lindner, Angelika Milster, Natalia Klitschko, André Rieu, Isabel Varell, Ella Endlich, Wolfgang Lippert und Die Priester. Für das leibliche Wohl sorgen die Köche Alfons Schuhbeck und Johann Lafer.

Sonntag, 24.12. (Heiligabend) / 00.50 Uhr / Manche mögen's heiß / ZDF
Regie: Billy Wilder
USA 1959
Zwei arbeitslose Musiker werden Zeugen eines Massakers der Mafia und fliehen, als Frauen verkleidet, mit einer Band von Chicago nach Florida.

Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon bilden das charmante Trio dieses Komödienklassikers von Billy Wilder aus dem Jahr 1959.

Chicago in den 30er Jahren, während der Prohibition: Die beiden arbeitslosen Musiker Joe (Tony Curtis) und Jerry (Jack Lemmon) werden ungewollt Zeugen eines Massakers der Mafia. Als sie entdeckt werden, gelingt ihnen die Flucht. Doch jetzt suchen Gamaschen-Colombo (George E. Raft) und seine Leute nach ihnen.
Weil das Lebensgefahr bedeutet und sie pleite sind, greifen Joe und Jerry zu einer drastischen Maßnahme: Als Frauen verkleidet, schließen sie sich einer weiblichen Musikkapelle an, die das winterliche Chicago mit dem Zug Richtung sonniges Florida verlässt.

Joe wird zu Josephine, Jerry zu Daphne. Im Nachtzug Richtung Süden haben die beiden "Damen" die zweite Begegnung mit der umwerfend schönen, naiven Ukulele-Spielerin Sugar Kane (Marilyn Monroe). Wieder mal enttäuscht von den Männern, will sie sich in Florida auf die Suche nach einem Millionär machen und aus Berechnung heiraten.

Unter Palmen beginnt Joe ein nervenaufreibendes Doppelleben. Als Josephine wird er zu Sugars bester Freundin, als vermeintlicher Öl-Erbe aus dem Shell-Clan macht er ihr den Hof. Und auch Daphne hat einen Verehrer, den wirklich reichen Osgood Fielding (Joe E. Brown).

Doch ehe die falschen Frauen, die schöne Sugar und der echte Millionär vollends im Chaos der Verkleidungen, Lügen und Gefühle versinken, droht Lebensgefahr: Die Chicagoer Mafia taucht im Hotel zu einem Kongress auf.

Star ist nichts anderes als das englische Wort für Stern. In seinem Klassiker "American Film Now" ordnete der Filmkritiker James Monaco bekannte Schauspieler, Stars und Sternchen weiteren, aus der Astronomie stammenden Begriffen wie "Weiße Zwerge" und "Schwarze Löcher" zu. Bleibt man in diesem System, dann ist sie die Supernova Hollywoods: Die am 1. Juni 1926 in Los Angeles geborene Norma Jeane Baker, weltberühmt geworden als Marilyn Monroe, gestorben am 5. August 1962, ist auch mehr als 50 Jahre nach ihrem Tod unvergessen. Am 1. Juni 2016 wäre sie 90 Jahre alt geworden.

Tatsächlich war die etwa 1,65 Meter große Schauspielerin mit den fraulichen Kurven das erste Super-Model. Denn ihre Begegnung mit der Kamera berühmter Modefotografen war wesentlich entspannter als ihr Auftritt vor einer Filmkamera. Während es ihr Horror bereitete, vor eine Filmkamera zu treten, machte sie einige der berühmtesten Fotoreihen ihres Lebens. Reihenweise großartige Fotos (und Bildbände) zeugen von der fruchtbaren Zusammenarbeit des Filmstars mit den Fotokünstlern, darunter auch zwei Frauen: Eve Arnold und Inge Morath. Inge Morath wurde später die dritte Ehefrau von Marilyns drittem Ehemann, dem Schriftsteller Arthur Miller.

"In Komödien ist sie einfach göttlich."
Regisseur Billy Wilder über MM

"Marilyn war so natürlich und spontan und verlieh den Rollen immer auch ein Stück ihrer eigenen Persönlichkeit. Für diese Mühelosigkeit, mit der sie spielte, wurde sie oft kritisiert. Für mich ist das eher ein Zeichen ihres großen Talents."
Michelle Williams, die MM im Kino verkörperte, über den Star.
(Beide Zitate entstammen dem Artikel "Marilyn - Eine Legende", Hörzu)

Montag, 25.12. (!. Weihnachtsfeiertag) 20.15 Uhr / Die Helene Fischer-Show / ZDF
Regie: Ladislaus Kiraly
Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SF
Deutschland 2017

Die Helene Fischer Show
"Die Helene Fischer-Show": Sendungslogo
© ZDF/Brand New Media

Helene Fischer präsentiert auch in diesem Jahr am 1. Weihnachtstag ihre große Show mit nationalen und internationalen Gästen. Gemeinsame Duette sorgen für große Emotionen und Gänsehautmomente.

Mit dabei sind unter anderen James Blunt, Barbara Schöneberger, Vanessa Mai, Stephanie Stumph, Santiano, Max Giesinger, The Baseballs, Höhner, The Kelly Family, Alexander Klaws und das Ensemble des Musicals "Tanz der Vampire".

Helene Fischer hat für ihr Publikum ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, mit einer Mischung aus viel Musik, spektakulärer Artistik, überraschenden Duetten und tollen Musical-Inszenierungen. Sendungslogo "Die Helene Fischer-Show".

Sonntag, 31. 12. (Silvester) / 17.30 Uhr / Silvesterkonzert aus der Semperoper / ZDF

Mitwirkende:

Angela Denoke, Sopran
Elisabeth Kulman, Mezzosopran
Daniel Behle, Tenor

Staatskapelle Dresden
Musikalische Leitung: Christian Thielemann

Regie: Andy Sommer
Redaktion: Jörg Hitzemann, Elke Schwenck
Produktionsleitung: Lars Dembeck, Länge:      ca. 90 Min.

"Semperoper im Filmfieber" heißt es diesmal zum Jahreswechsel, wenn Chefdirigent Christian Thielemann und seine Sächsische Staatskapelle Dresden zum Silvesterkonzert einladen.

Zum 100. Geburtstag der UFA ist der Silvesterabend eine Reverenz an die großen Schlager der Tonfilmzeit. Die Live-Übertragung des Silvesterkonzerts bietet 2017 einen beschwingten Jahresausklang mit einer Reise durch das "Hollywood Deutschlands".

Riesenerfolge wie "Der blaue Engel", in dem Marlene Dietrich als Varieté-Sängerin Lola zum internationalen Star avancierte, oder das aufwändige Phantasiespektakel "Münchhausen", mit dem der Gipfel des Illusionskinos erreicht war, sind unvergessene Highlights der jungen Film-Ära. Zum historischen Jubiläum erklingen sie ebenso wie Abenteuermelodien aus Korngolds "Captain Blood". Oder die Tanzmusik eines der berühmtesten Geiger und Orchesterleiter der UFA-Zeit: Marek Weber, der in den 20er Jahren mit seinem Salonorchester und seinen Auftritten im Hotel Adlon berühmt wurde. Geschichten aus Babelsberg gibt es viele zu erzählen: von Gassenhauern wie "Ein Freund, ein guter Freund", "Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau'n" und von Filmlegenden wie Hans Albers und Zarah Leander, die bis heute von Cineasten in aller Welt geschätzt werden.

Auch eine scheinbar unpolitische Unterhaltung zeigt immer ein Wertebild. So spiegelt sich in den Produktionen des Filmkonzerns UFA ein Stück Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit all ihren Brüchen, in denen die Ambivalenz aus Kultur und Politik mitschwingt. Dieses Konzert ist für das ZDF und die Künstler eine reflektierte und kritische Auseinandersetzung mit den "Filmträumen" der Vergangenheit und den "Misstönen" deutscher Historie.

Die Filmschlager der damaligen Zeit, sie stehen für große Emotionen, großes Publikum, großes Entertainment. Sie stehen für internationales Image, Weltstars und eine Unterhaltungsindustrie auf Augenhöhe mit Hollywood. Das deutsche Kino war ein internationaler Player, Top-Regisseure wie Murnau und Lubitsch wurden flugs von der amerikanischen Filmindustrie "weggeschnappt".

Die Semperoper ist seit 2010 glamouröse Bühne für dieses Event zum Jahreswechsel. Zum Rendezvous mit den Klassikern aus den Pioniertagen der bewegten Bilder hat Stardirigent Christian Thielemann drei außergewöhnliche Künstler eingeladen.

Angela Denoke wird schon lange als Star der Opernbranche gefeiert. Mit ihrer charakteristischen Stimme lässt sie die Zeit der Schwarz-Weiß-Filme lebendig werden und wandelt auf den Spuren großer Filmdiven. Genregrenzen sprengend, lässt sich die zweite Künstlerin des Abends, Elisabeth Kulman, in keine Schublade stecken. Das Liedfach ist eine Spezialität der österreichischen Mezzosopranistin. Um standesgemäß in die "Goldenen Zwanziger" und 30er Jahre abzutauchen, ist der Hamburger Tenor Daniel Behle bei diesem Konzertabend der Dritte im Bunde.

Die Saison 2017/2018 ist Christian Thielemanns sechste Spielzeit als Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle. Seine Arbeit zeichnet sich immer wieder durch maßstabsetzende Interpretationen aus.

Montag, 01.01 (Neujahr) / 11.15 Uhr / Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2018 ~ Live aus Wien / ZDF

Mitwirkende:
Wiener Philharmoniker
Musikalische Leitung: Riccardo Muti

Wiener Staatsballett
Choreografie: Davide Bombana

Regie: Henning Kasten
Redaktion: Dr. Karin Veitl (ORF), Birgit Lorbeer (ZDF)
Eine Produktion der EBU, Länge: ca.150 min

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das Highlight zum Jahresauftakt. Auch 2018 überträgt das ZDF das Konzert live aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Es ist das größte klassische Musikereignis der Welt und wird mittlerweile weltweit in über 90 Ländern verfolgt. Am Dirigentenpult steht Riccardo Muti und leitet bereits zum fünften Mal dieses prestigeträchtige Event musikalisch.

Die Wiener Philharmoniker präsentieren zum Jahreswechsel wieder ein heiteres und zugleich besinnliches Programm aus dem reichen Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen. Das Orchester versteht sich als musikalischer Botschafter Österreichs und möchte allen Menschen einen Gruß im Geiste von Hoffnung, Freundschaft und Frieden übermitteln.

Unterstützt werden die Musiker vom Wiener Staatsballett. Zehn Tänzer führen eine Choreografie zu dem Walzer "Rosen aus dem Süden" von Johann Strauß auf dem Schloss Eckartsau auf. Des Weiteren wird ein Pas de Deux zur "Stephanie-Gavotte" von Alphons Czibulka im Hietzinger Hofpavillon zu sehen sein. Für beide Choreografien zeichnet sich der italienische Künstler Davide Bombana verantwortlich.

Riccardo Muti hat im Laufe seiner Karriere mit allen prominenten Orchestern der Welt gearbeitet. Zu den Wiener Philharmonikern besteht jedoch ein besonders enges Verhältnis. Seit 1971 dirigiert Muti die Philharmoniker in Wien, Salzburg und auf der ganzen Welt. Nicht nur die bemerkenswerte Anzahl von nahezu 500 gemeinsamen Konzerten, sondern auch die besondere Qualität der Aufführungen verleiht Maestro Muti einen besonderen Stellenwert in der Geschichte der Wiener Philharmoniker. Muti bereitet sich sehr intensiv auf die Konzerte vor und legt äußersten Wert auf Details, die ihn zu einem profunden Kenner des spezifischen Klanges der Wiener Philharmoniker machen. Diese enge Verbundenheit wurde vom Orchester honoriert, indem Riccardo Muti 2011 an seinem 70. Geburtstag in Salzburg zum Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker ernannt wurde.


Detailinformationen 3sat
Detailinformationen arte

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten!
nach oben