kulturfreak

Musicals: Stückeinfo: O

Oliver!

Musik und Songtexte:
Lionel Bart
Buch: Lionel Bart nach Charles Dickens “Oliver Twist”

Premiere London: 30. Juni 1960 (New Theatre)
Premiere New York: 6. jJanuar 1963 (Imperial Theatre)
Deutschsprachige Erstaufführung: 18. September 1985 (Salzburg, Landestheater Salzburg)

Zur Inszenierung des Theater Lüneburg:

Premiere:
13. Oktober 16 (Junge Bühne T.3)

Musikalische Leitung: Alexander Eissele / Phillip Barczewski
Inszenierung: Friedrich von Mansberg
Bühnen- und Kostümbild: Barbara Bloch
Choreographische Beratung: Heidrun Kugel

Mit: Laurenz Voss / Paul Roeßler, Sascha Littig, Timm Moritz Marquardt / Anton Frederik von Mansberg, Timm-Marvin Schattling / Jonathan Mummert, Anna Sophie von Mansberg, Juna Robin Zakowitz / Nike Just, Olga Prokot, Steffen Neutze, Kirsten Patt, Lena Olmützer, Arndt Möller, Jona Hoek, Anna Roeßler, Fenja Gerken, Julia Ludewigs, Anneke Kramer, Femke Brockmann, Arne Wachtel, Janosh Kratz, Jakob von Mansberg, Jontahn Völske, Gunt Temuujin, Lea Tiernan, Miriam Wantikow


Die Kooperation zwischen Musikschule und Theater in Sachen Musical geht in die nächste Runde: Am Donnerstag, 13. Oktober um 20 Uhr feiert das Junge Musical OLIVER! von Lionel Bart in der Regie von Friedrich von Mansberg Premiere auf der Jungen Bühne T.3. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen von Alexander Eissele und Phillip Barczewski. Für das Bühnen- und Kostümbild zeichnet Barbara Bloch verantwortlich. Heidrun Kugel komplettiert das Regie-Team als choreographische Beraterin. Die Produktion richtet sich an Zuschauer ab 10 Jahren. Die Premiere ist bereits ausverkauft.

Charles Dickens Roman OLIVER TWIST diente Lionel Bart als Vorlage für das Musical, das er in den sechziger Jahren schuf und das in der letzten Zeit nochmal überarbeitet wurde. Eine Gruppe von 20 Jugendlichen zwischen zehn und sechzehn Jahren probt gemeinsam mit den Profis seit Mai für OLIVER!. Wieder werden die Erwachsenen im Stück von (Musical-) Profis gespielt, während die Kinder ein gutes Stück weit sich selbst darstellen.

Der Waisenjunge Oliver lebt in einem Armenhaus. Als er beim kargen Mittagsessen um Nachschlag bittet, wird er an einen Bestattungsunternehmer verkauft. Von dort läuft er davon, als man ihm mit Schlägen droht und landet schließlich in der Bande von Fagin, der Kinder zu Taschendieben ausbildet. In Nancy findet er eine mütterliche Beschützerin unter den Dieben, doch schon sein erster eigener Diebeszug schlägt fehl, Oliver wird verhaftet und in eine Pflegefamilie gegeben. Fagins Leute fürchten, dass Oliver sie verrät. Eine wilde Jagd beginnt. [© Theater Lüneburg]

www.theater-lueneburg.de

Oliver Twist – Tu doch, was dein Herz dir sagt

Ein Familienmusical von Christian Berg nach einem Roman von Charles Dickens mit Musik von Konstantin Wecker in einer Inszenierung des Harburger Theater Hamburg.:

Premiere:
22. August 15
Vorstellungen bis: 4. Oktober 15

Regie: Christian Berg
Musik: Konstantin Wecker
Ausstattung: Ulrike Engelbrecht
Ausstattung: Ulrike Engelbrecht
Choreografie: Ute Geske
Musikalische Einrichtung: Valerija Laubach

Mit: Christian Berg, Carolin Waltsgott, Valerija Laubach, Alexandra Kurzeja, Petter Bjällö, Steve Alex, Marlitt Werner

Pressemotiv Oliver Twist Querformat
Oliver Twist – Tu doch, was dein Herz dir sagt
© Harburger Theater

Ein Musical über das Schicksal des kleinen Oliver Twist auf der Suche nach einer Familie.
Der neunjährige Oliver flieht vor Hunger und aus Angst vor Prügeln aus einem Waisenhaus seiner Geburtsstadt nach London. Dort will er sein Glück versuchen. Stattdessen fällt er aber einer Bande in die Hände, die Jungen wie ihn zu Dieben ausbilden. Bei einem Raubzug wird er gefasst und trifft vor Gericht auf sein Opfer, das ihm vergibt und bei sich aufnimmt. Endlich scheint Oliver ein Zuhause gefunden zu haben. Doch so schnell gibt die Diebesbande nicht auf und bedroht ihn und seine Retter...

Oliver Twist gehört zu den bekanntesten Geschichten von Charles Dickens und hat seinen Platz in der Weltliteratur. Erleben Sie ein zeitloses Musical über etwas, was auch heute immer mehr Kindern verlorengeht: eine „echte“ Familie. [© Harburger Theater]

www.harburger-theater.de

Das Orangenmädchen
Musik-Theater

Nach dem gleichnamigen Roman von:
Jostein Gaarde

Von: Martin Lingnau, Christian Gundlach und Edith Jeske
Uraufführung: Dezember 2004 (Theater Trier)

nach oben